plötzlich keine schwangerschaftssymptome mehr, ungemerkter abbruch in 4. woche?

6 Antworten

Schwangerschaften verlaufen meist völlig unterschiedlich ab. bei der ersten ist einem übel und man muss nur kot_zen und bei der zweiten merkt man überhaupt nciht das man schwanger ist.. das ist normal.. ich kenne niemanden dessen schwangerschaften identisch abgelaufen sind.. und wenn dein "Kind" tot wäre, dann würdest du es spüren.. glaub es mir.. ich habe ein wenig erfahrungen damit.. ne Menge schwangere Leute hier bei mir :) ;)

Zudem ist jede Schwangerschaft anders. Mach erstmal den Test. Und es würde auf jeden Fall bluten, zumindest ein bißchen.

Also erstens ist jeder Schwangerschaft anders und zweitens Glaube ich dass war mehr eine Sache deines Kopfes als deines Körpers oder ein Anzeichen für eine Schwangerschaft! Lese doch dazu einfach noch mal genau wie denn so eine Befruchtung abläuft, ist ja nicht so das Spe... rein und dann sitzt das Ei schon in der Fruchtblase, die befruchtete Eizelle bleibt während der ersten Zellteilung im Eileiter und bahnt sich schließlich nach etwa vier Tagen den Weg in die Gebärmutter. Dann erfolgt die Einnistung in die Gebärmutterschleimhaut und die Schwangerschaft beginnt. Durch gewisse Faktoren wie beispielsweise Stress kann dieser Vorgang gestört werden und ist deshalb auch nicht garantiert.

Verhindert der Nuvaring die Eireifung?

Der Nuvaring verhindert ja den Eisprung. Aber damit ein Ei springen kann, muss es doch erst Reifen... Wird die Eireifung auch durch den Ring verhindert???? Und wie lange würde so eine Reifung dauern? Ich weiß, daß ist bei jedem unterschiedlich... Aber so durchschnittlich? Und kann ein Ei auch springen, wenn keine Eireifung stattgefunden hat? Also gibt es sozusagen Reserveeier, die längst gereift sind und dann springen könnten, falls der Ring falsch angewendet wird? Und angenommen ein Ei springt und wird befruchtet... Ich habe gelesen, dass der Nuvaring auch die Einnistung einer befruchtete Eizelle in der Gebärmutter verhindert und hab das auch von meinem Fa bestätigt bekommen.. Also müsste es einer befruchteten Eizelle doch unmöglich sein zu überleben, wenn der Ring 1 Tag nach der Befruchtung eingesetzt wird? Nur... wirkt der Ring auch direkt nach dem einsetzen??? (ICH HABE NACH DER RINGFREIEN WOCHE DEN NUVARING 14H ZU SPÄT EINGESETZT)

...zur Frage

Wer von euch hatte keine Hebamme und warum? Wie war das so?

Die frage steht ja oben :)

Wer von euch hat keine Hebamme zur Nachsorge in Anspruch genommen und weshalb nicht?

War es sehr schwer ohne?

...zur Frage

Vertrauen zur Hebamme verloren?

Hallo,

ich muss mich mal eben auskotzen. Von Anfang an war meine Bindung zur Hebamme eher.. grenzwertig. Sehr oft habe ich mich eher kritisiert als gut beraten und unterstützt gefühlt. Ich habe dem ganzen noch eine Chance gegeben und dachte vielleicht baut sich die Bindung ja noch auf. Aber es blieb eigentlich so. Irgendwie mag ich sie einfach nicht. Mittlerweile besuche ich auch ihren Schwangerschaftsvorbereitungskurs und in der Gruppe allgemein fühle ich mich ihr gegenüber wohler. Eins zu eins Situationen gestalten sich eher schwierig. Was mir auch absolut nicht gefällt, dass sie in der Gruppe über mein privates Leben fragt, wie z. B. Die Arbeitssituation meines Mannes, welche momentan schwierig ist und wo ich finde, dass es definitiv NICHT in ein Gruppengespräch gehört. Gestern hat sie mich total schockiert.. ich kam mal geschminkt zum Kurs, einfach weil ich mal Lust und Zeit dazu hatte.. Am Ende der Stunde habe ich sie was gefragt und dann schaut sie mich an und fragt mich... Ob mein Mann mich denn schlagen würde oder warum ich mich sonst geschminkt habe (unter dem Motto blaue Flecken verdecken)?? Das hat mich so sauer gemacht!! Die Hebamme war mindestens 5-6 mal bei uns zuhause und hat meinen Mann auch kennengelernt, er ist ein herzensguter, sehr liebevoll und nett und er soll mich schlagen??? Seitdem will ich gar nicht mehr von ihr betreut werden.. vielleicht reagiere ich auch über wer weiß.. Aber sauer macht mich das schon!

Ich wollte wohl gerne nach der Entbindung die Hebamme wechseln.. derzeit bin ich in der 30. SSW und bei uns findet man so schlecht Hebammen, alle sind belegt. 

Was haltet ihr davon?

...zur Frage

Wer von euch hatte keine Hebamme nach der Entbindung?

Hallo :-) Ich wollte euch mal fragen ob ihr wisst warum heutzutage so ein Drama um eine Hebamme gemacht wird. Ja, ich weiß ,es ist gut wenn man Fragen hat und zur Nachuntersuchung etc. Aber sollte das nicht meine Entscheidung sein?
Man wird blöd angeguckt als wäre es ohne Hebamme absolut nicht zu schaffen mit dem Baby umzugehen. Die meisten in meinen Freundeskreis hatten keine Hebamme und haben das gut hinbekommen. Vor allem frage ich mich wie die Ärzte im Krankenhaus reagieren. Für die bin ich dann wahrscheinlich eine Rabenmutter?!

...zur Frage

Habt ihr gewußt daß sowohl die Pille als auch die Kupferkette als auch die Spirale eine Einnistung nach Befruchtung verhindern?

Also, bei diesen Verhütungsmethoden ist es ja so daß es manchmal trotzdem Spermien schaffen die Eizelle zu befruchten. Die befruchtete Eizelle kann sich dann nicht einnisten und stirbt ab. Das wußte ich bis vor kurzem auch noch nicht. Jetzt würde mich mal interessieren wie der Wissensdurchschnitt diesbezüglich ist, ich kann mir nämlich vorstellen daß das gar nicht so bekannt ist und daß Gynäkologen darüber auch nicht richtig aufklären. Habt ihr's gewußt?

...zur Frage

Schwangerschaftssymptome direkt nach der Befruchtung?

An alle Mamis und natürlich auch an die Werdenden out there... Habt ihr DIREKT irgendwie gemerkt das es geklappt hat? Irgendwelche Symptome wie Brustziehen, Übelkeit, Launenhaftigkeit, Stechen im Unterleib, häufige Toilettengänge oder hattet ihr "es" einfach im Gefühl? Wenn nicht gleich, wann hattet ihr dann die ersten "Symptome"?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?