Plötzlich Katzenhaarallergie! Q_Q

9 Antworten

Ja, es gibt gegen Katzenhaarallergie Medikamente. Wenn Du diese nimmst hast Du keine Allergie mehr. Bestehe darauf das Deine Eltern die diese Lösung erlauben. Sag ihnen das Du tottraurig bist wenn Lucy nicht mehr da ist und Du keinen Sinn mehr im Leben siehst usw. Hau richtig drauf. Wenn Du die Medikamente bekommst nimmst Du sie so wie sie Dir der Arzt verschrieben hat. Dann passiert nichts mehr. Viel Glück.

Du kannst es mit einer Desensibilisierung versuchen. (Das ist teuer und hilft auch nicht jedem - es ist eben nur ein Versuch.) Du bist aber nicht auf die KatzenHAARE allergisch sondern auf den Speichel von Mietze.

Hast du eine Möglichkeit, sie draußen zu halten? Dass sie z.B. dann Zugang zum Keller hat bei schlechtem Wetter, ansonsten aber draußen wohnt. Das ist den überfüllten Tierheimen meistens lieber, als wenn du die Katze dorthin bringst.

Katzenhaarallergie doch Mutter will Katze nicht abgeben?

Hallo,

ich habe eine Katzenhaarallergie (die auch festgestellt wurde und meiner Mutter bekannt ist), doch meine Mutter hat vor kurzem eine Katze gekauft und jetzt habe ich mit der Allergie zu kämpfen. Es ist sehr unangenehm, da ich schlecht Luft bekomme, tränende/juckende Augen habe und meine Nase läuft und ich ständig niesen muss. Die Katze hält sich zwar nur im Wohnzimmer und der Küche auf , da das aber nun mal ein großer Teil unserer Wohnung ist und ich mich dort oft aufhalte und auch ihre Haare bzw das Allergen sich durch die Luft schnell und weiträumig verbreitet habe ich meine Probleme in der Wohnung durchgängig.

Was kann ich dagegen tun ? Meine Mutter will die Katze nicht weggeben und ich kann auch (noch) nicht ausziehen.

Das Problem ist, dass ich in 4 Monaten zu studieren anfange und dann wahrscheinlich eh ausziehe. Das Jugendamt einzuschalten wäre in diesem Fall wahrscheinlich nicht mehr hilfreich. Meine Mutter lässt leider überhaupt nicht mit sich reden und meint sowieso, dass die 4 Monate ja kein Problem seien. 

...zur Frage

Hyposensibilisierung gegen Katzenhaarallergie?

Hallo! Ich wollte mal wissen ob eine Hyposensibilisierung gegen Katzen sinnvoll ist. Gibt es Nebenwirkungen? Wenn ja, welche? Jemand aus meiner Familie hat eine Katzenhaarallergie, und er ist nur gegen bestimmte Rassen allergisch.(Wir wissen aber nicht gegen welche) Kann man aus dem Tierheim eine Katze auf Probezeit nehmen, und gucken ob man allergisch reagiert?

...zur Frage

Wird die Katzenhaarallergie ausgelöst, weil die Katze im Bett schläft?

Die Sache ist die, dass ich mir gerne eine Katze kaufen möchte. Allerdings reagiere ich bereist allergisch auf Hausstaubmilben und Gräser. Besteht da eine erhöhte Gefahr eine Katzenhaarallergie zu bekommen, oder hatte schon Mal jemand eine seit er eine Katze hatte? Danke im Voraus:)

...zur Frage

Trotz Katzenallergie Katze behalten?

Hallo, ich habe seit fast 8 Jahren eine Katze. Seit längerer Zeit leide ich unter Atemproblemen in manchen Situationen. Mein Arzt hat mir dann mitgeteilt, dass es sich um Asthma handelt. Ich habe einen Allergietest gemacht und dabei kam raus, dass ich sehr allergisch auf Katzen bin. Ich war bis jetzt noch nicht beim Arzt, aus Angst er würde mir raten, dass ich meine Katze weggeben müsste. Aus meinem Umfeld kann leider keiner nachvollziehen wie schwierig diese Situation für mich wäre wenn es wirklich dazu kommen müsste, dass ich sie hergeben müsste. Hat vielleicht schon jemand so etwas durchgemacht? Oder ist bei jemanden die Allergie sogar nach einer Zeit weggegangen?

...zur Frage
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?