Plötzlich GMX Topmail

3 Antworten

Eines kann ich dir sagen: Meistends wenn du dich anmeldest bei gmx kommt da so eine Werbung für Topmail und naya du hast warscheinlich anstatt auf das kleine unauffällige "weiter zum postfach" auf das "JA ICH WILL" oder so was geklickt. Du tust mir zwar leid aber sagen wirs mal so: Selber schuld. Ich würde an deiner stelle einfach demnächst besser aufpassen im Internet (was man sowieso machen sollte) und vielleicht im internet nachschauen wie du das wieder kündigst.

mfg

Schreib GMX direkt an und erkläre Ihnen, dass du den GMX-Topmail-Button gedrückt hast ohne dies zu wollen. Ich hatte das selbe Problem. Das geht bei den Krampen so schnell und man wird nicht mal gefragt ob man es wirklich will. Der Weiterleitungsbutton zu den Mails ist ziemlich klein, so dass man schnell aus versehen den teuren Knopf drückt. Bei mir haben Sie sich drauf eingelassen.

Kannst du dich erinnern, das du dich jeh bei "Topmail" angemeldet hast?

Ich bekomme regelmäßig mahnungen von irgendwelchen anwälten, nachdem ich dann die dritte Mahnung bekomme gehts mit der ersten wieder los xD

(guck mal nach, ob in der mail evenmtuell Rechtschreibfehler oder Formulierungsfehler...wie z.B. ein "LG" am ende oder sowas sind, wenn du sowas findest ist das ein 100%iger beweis für nen fake...)

Rechnungen bzw mahnungen werden eigentlich immer per post geschickt, da es, wie in deinem fall, passieren kann das der Empfänger die mail nicht liest und das ganze somit per Brief abgesichert ist...

Am besten, du fügst den Absender zu "junk-mails" hinzu und vergisst das ganze :D

GMX TopMail abzocke abo Mahnung bekommen, was nun?

Hallo, heute habe ich von gmx eine Email erhalten, welche mich Aufforderung eine ausstehende Rechnung inkl. Mahngebühren endlich zu bezahlen, es handelt sich dabei um ein angebliches abgeschlossenes GMX TopMail abo. Angeblich hab ich den Abovertrag am 24.7.15 abgeschlossen. Allerdings habe ich erst heute von diesen Abovertrag zum ersten mal gehört. Mittlerweile bin ich mir auch nicht mehr so sicher ob ich mich vllt doch beim Einlogversuch damals verklickt habe. Aber ich kann mich wirklich nicht dran erinnern diesen Aktionsbutton damals angeklickt zu haben. In der Zeit um dem angebliche Vertragsabschluss rum hatte ich auch Geburtstag gehabt, in dieser Zeit bekam ich ständig eine Geschenkaktion angeboten, die ein testabo beinhaltet. Die Loginseite war damals auch so aufgebaut das man sich verklicken soll. Statt dem Button "weiter zum Postfach" sollte man eher den Abo Aktionbutton anklicken.

Meine Frage ist jetzt: Muss ich den geforderten Betrag bezahlen? Was kann ich dagegen tun? hat wer die gleichen mails wie ich bekommen? Ich wäre um jede Hilfe dagegen sehr dankbar.

Ich zeige euch mal was in der Mahnungs-Email von heute drin stand :

Sehr geehrter Herr XXXXXX,

wir verzeichnen bei Ihrem GMX Kundenkonto eine offenstehende Forderung.

Dazu senden wir Ihnen eine im PDF-Format (mahnung.pdf) erstellte Zahlungserinnerung/Mahnung zu, mit der Bitte um Zahlungsausgleich. Diese Mahnung können Sie mit Hilfe des Programms 'Acrobat Reader' öffnen und für Ihre Unterlagen ausdrucken (Download 'Acrobat Reader' unter

Weitere Informationen zu Ihrer Mahnung finden Sie im Online Kundencenter unter mein account .

Über das Kundencenter können Sie Ihren GMX Premium Vertrag einfach & schnell online kündigen: meinaccount kuendigungen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr GMX Kundenservice

Im Anhang befand sich eine PDF Datei (ich habe einen Screenshot davon gemacht, und Hochgeladen): http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=889c60-1439845224.jpg

Als Antwort habe ich schonmal ein schreiben vorbereitet, ich hoffe das ist so ausreichend.

Meine noch nicht abgeschickte Antwort:

Ihre Mahnung samt Anhang vom 17 August habe ich heute per Mail erhalten. Die Rechnung vom 24.7.15 habe ich bisher nicht erhalten. Sollten Sie an meine alte Adresse gegangen sein, ist sie mir noch nicht zugesandt worden. Daher verweigere ich die Zahlung der Mahngebühren. Mit gleicher Post sende ich Ihnen die Kündigung, falls ich einen Vertrag abgeschlossen haben sollte zu. Ich fordere Sie auf, mir einen Nachweis zu erbringen, wann und wo und zu welchen Bedingungen ich den genannten Vertrag abgeschlossen haben sollte. Über das Wiederrufsrecht bin ich dem zu folge auch nicht informiert worden. Bitte weisen Sie mir außerdem nach, dass zum Zeitpunkt des angeblichen Vertragsabschluss alle Vertragsrelevanten Informationen (z.B. Wiederrufsrecht) hinreichend deutlich erkennbar waren. Nach meinen Recherchen betreiben Sie hier eine betrügerische Abofalle!

...zur Frage

GMX Mahnung - Bezahlen oder zur Arbeiterkammer?

Hey Leute. Ich hab von GMX ne Mahnung bekommen das ich 29,90 zahlen muss bis nächsten Freitag sonst melden die das ans Inkassobüro und Rechtsanwalt. Meine Mutter sagt ich soll zur Arbeiterkammer mit der Mahnung und das nicht bezahlen. Ich kann mich nicht erinnern das ich jemals andere Dienste benutzt habe bei GMX. Nur e-mail und das ist soweit ich weiß kostenlos! Es steht auch ungefähr seit 2 Monaten bevor ich mich einlogge: "Bitte Bankverbindung eingeben" Hab ich aber nie gemacht. Und "Wilkommen bei Topmail". Was soll denn das? Muss ich das bezahlen? Ich will das doch gar nicht. Ich will auch keinen Vertrag mit denen, den ich angeblich habe. Was soll ich tun? :( Ich will diese 30 Euro nicht bezahlen!

Danke im Voraus!

lg

...zur Frage

GMX TopMail Rechnung - was tun?

Hallo,

heute habe ich eine Rechnung bekommen, in der ich 29,94 EUR für Grundgebühr GMX TopMail für 6 Monate bezahlen muss. Gestern hatte ich eine Mail mit der Überschrift: "Willkommen bei GMX TopMail". Das Problem ist, ich kann mich nicht dran erinnern, dass ich je einen Premium Account bei GMX bestellt habe! In der Willkommensmail steht noch dass ich einen Testaccount irgendwann genutzt haben sollte. Habe ich aber nicht!

Wie wehre ich mich jetzt dagegen? Ignorieren oder eine Mail schreiben, dass ich nie so ein Test Account genutzt habe ... ???

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?