Plötzlich eine schlechte Note und es macht mich total fertig...

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Chichou:

Die Lage scheint mir eindeutig:

Du hast jetzt zum ersten Mal einen Lehrer, der Deine Leistung realistisch beurteilt, und Deine früheren Noten waren offensichtlich alle geschönt und am Niveau ganz schwacher Schüler orientiert. Dass Du "NOCH NIE" für Englisch lernen musstest, kann eigentlich nicht sein, denn selbst erstklassige Schüler müssen am Gymnasium pauken, um die Note 1 zu erreichen. Das Anforderungsniveau in der gymnasialen Oberstufe ist nun einmal sehr viel höher als in der Mittelstufe.

Vlt. beantwortest Du uns die folgenden Fragen:

1) Welche Schulform hast Du bisher besucht? Realschule oder schon früher Gymnasium?

2) In welchem Bundesland wohnst Du?

Davon abgesehen musst Du alle Deine Fehler genau analysieren und Deinen Englischlehrer um einen längeren Beratungstermin bitten, damit Du weißt, wie Du Dich verbessern kannst. Wenn Dir angestrichene Fehler "unberechtigt" vorkommen, könnte es auch sehr gut daran liegen, dass man Dir früher zu wenig beigebracht und Fehler nicht als solche gekennzeichnet hat,

Das kann nicht sein, dann haben ja vier Englischlehrer meine Leistung unrealistisch beurteilt. Zudem haben Schüler, die eindeutig schlechter Englisch sprechen als ich, viel bessere Noten bekommen. Und ich lese jeden Tag auf Englisch, deswegen beherrsche ich die Sprache eigentlich so gut wie flüssig..

1) Immer schon Gymnasium

2) NRW

Ja, das werde ich auch tun.

0

Quatsch. Es gibt halt härtere Lehrer und weniger harte Lehrer, so pauschal kann man nicht sagen, dass sie nur jetzt realistisch beurteilt wird.

0

Hallo,

sich nur auf seinen Lorbeeren auszuruhen reicht eben nicht. Der Lernstoff wird ja auch immer etwas anspruchsvoller. Für gute Noten muss man auch etwas tun. Gerade in der Oberstufe ist selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten und Lernen angesagt.

Du wirst hoffentlich nicht einen Englisch-Leistungskurs gewählt haben, weil du noch nie für eine Englischarbeit lernen musstest.

Deshalb solltest du neben deinen Hausaufgaben regelmäßig für Englisch lernen, täglich 10 bis 15 Minuten Vokabeln und 10 bis 15 Minuten Grammatik.

Außerdem solltest du englische Bücher, Zeitungen und Zeitschriften lesen, englisches Radio hören, englische Filme und Fernsehen schauen.

Darüber hinaus habe ich gute Erfahrungen mit folgenden Büchern gemacht:

  • Abitur-Prüfungsaufgaben für Schüler

Die Bände enthalten in der Regel die von den Kultusministerien zentral gestellten Abitur-Prüfungsaufgaben. Dazu von unseren Autoren erarbeitete Übungsaufgaben zu Themenschwerpunkten oder neuen Aufgabentypen. Zu allen Aufgaben gibt es ausführliche Musterlösungen.

Fach: Englisch

aus dem Stark Verlag (http://www.stark-verlag.de/reihen/bundesland.asp?reihe=2&fach=E)

  • Kompakt-Wissen Abitur G8 Englisch Themenwortschatz ebenfalls aus dem Stark Verlag

Auch die Websiten: abiturerfolg.de und - oberprima.com sind empfehlenswert.

Für das Vokabular:

1.Die 2000 wichtigsten Wörter Englisch, SilverLine, Compact Verlag.

(compactverlag.de/wrterbcher/englisch/die-2000-wichtigsten-woerter.html)

2.Englischer Wortschatz in Sachgruppen, Hueber Verlag (amazon.de/Englischer-Wortschatz-Sachgruppen-Armin-Blass/dp/3190020779)

3.Louise Carleton-Gertsch: Words in context, Thematischer Oberstufenwortschatz Englisch

4.Wortschatztrainer Englisch, Klett Verlag

(klett.de/produkt/isbn/3-12-519940-9)

5.Thematischer Grund- und Aufbauwortschatz Englisch, Klett Verlag

6.Besser in Englisch (10. Klasse, Oberstufe etc.), Cornelsen Verlag

Weiterhin alles Gute für deine schulische Laufbahn!

:-) AstridDerPu

Ich lese jeden Tag auf Englisch, gucke auf oft englische Filme und beherrsche eigentlich flüssig die englische Sprache. Das auch schon seit 2 Jahren, mein Englisch ist wirklich nicht schlecht! Ich weiß das und habe auch regelmäßig Kontakt zu Muttersprachlern, die mir das bestätigen.. können auch gerne mal eine Konversation auf Englisch halten...

Ich fühle mich einfach ungerecht behandelt :(

0

Sprich doch mal mit deinem Englisch-Lehrer darüber, wenn er nicht zu schlimm ist... Er wird dich bestimmt verstehen und sagen, wie er helfen kann. Wenn du ihn nicht magst, solltest du zu deinem Tutor gehen, der ist genau für solche Sorgen da. Du bist mit deinem Problem nicht alleine, mir gehts gerade genauso in Deutsch :/

Ich hab schon mit ihm darüber gesprochen, aber natürlich ist er schon davon überzeugt, dass er mir eine 'faire' Note gegeben hat...

0
@Chichouu

Sonst frag doch mal bei deinem Englisch-Lehrer aus dem letzten Jahr nach, was er dir gegeben hätte, oder?

0
@Sperling18

Aber ich kann doch nicht von meiner damaligen Lehrerin verlangen, dass sie sich meine 7 Seiten lange Arbeit durchliest...

0
@Chichouu

kp wenn du nett fragst und wirklich so verzweifelt ist... ich kann mir vorstellen dass er / sie es machen könnte... frag doch einfach mal nach ;)

0

Jeder schreibt mal eine schlechtere note naja die meisten und wenn das echt so unfair war wird die lehrerin die das nochmal nachguckt sicherlich bemerken!!

Er hat schon gesagt, dass das auch nichs mehr an der Note ändert..

0

Was möchtest Du wissen?