Plötzlich akuter, großer Ölfleck unter dem Auto und es tropft und tropft

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich glaube nicht, dass da ein Marder rangegangen ist, da der eigentlich nicht an den Ölkreislauf ran kann. Da ist alles aus Metall und im Motor integriert. Entweder die Ölablassschraube ist locker oder deren Dichtung defekt oder Du hast Dir die Ölwanne aufgerissen. Der muss am Freitag in die Werkstatt.

Rose300 31.10.2012, 16:27

Aber woran soll ich mir denn die Ölwanne aufgerissen haben?? Bin doch nur glatte Strecken gefahren...hätte ich das nicht gehört, wenn ich da irgendwo gegengerumst wäre???

0

So liebe Gemeinde, entgegen all den Fragen, die oftmals im hiesigen WWW ungeklärt bleiben, hier meine Werkstattrechnung; war ein großer Schaden von fast 500 Euro. Bis jetzt glaube ich nicht wirklich daran, dass nach einem unmittelbarem Ölwechsel (Anfang Oktober) so ein Schaden auftritt:

Wellendichtring 9,27 Euro Power GRIP 35,74 Euro Power GRIP 33,76 Euro Zahnriemen Motorsteuerung erneuern 158,26 Euro Spannrolle; Zahnriemen 79,14 Euro Spannrolle; Zahnriemen 84,17 Euro GTX 10W-40 A3/B4 E4 6,68 Euro

                                                                                 = 407,02 Euro

MwSt 77,33 Euro

Gesamt 484,35 Euro

Was ist eure Meinung? Also die Ablassschraube war nicht defekt. Eher lt. der Werkstatt die Wellendichung/Ausgleichswelle/Dichtring (Simmerung) . Betonung: Verschleiß.

Nun ja, ob das alles das so stimmt?

Rose300 05.11.2012, 23:36

Was ist das da für ein laufender bzw. scrollender Balken in meinem Text??

0

Möglich ist alles und fix ist nix. Kann dir nur ein Mechaniker sagen, nachdem er das Auto angeschaut hat

Dichtung ab in die Werkstatt

Rose300 31.10.2012, 16:26

Ja daran hab ich auch schon gedacht. Dichtung. Aber hätte das nicht schon beim Ölwechsel oder unmittelbar nach dem Marderbiss irgendwie ersichtlich sein müssen? Das Auto wurde doch zumindest nach dem Marderbiss eingehend inspiziert....

0

Was möchtest Du wissen?