Plötzliche Änderung (Was tun) (Asperger)?

2 Antworten

Ja das ist wirklich eine äußerst unangenehme Situation für dich. Das tut mir leid. Eine Frage, als du dies mitbekommen hast, wieso bist du den dann nicht zu der Person gegangen und hast der person mitgeteilt das abgemacht war das ihr nur zu 2 geht und du dich in dieser Situation unwohl fühlst da du die restlichen Personen nicht kennst. Andererseits du bist 15 Jahre alt und die angst in Menschen Mengen ist äußerst unangenehm für dich aber möchtest du den nicht daran arbeiten? Den neue menschen kennen zu lernen kann dich weit bringen und tolle Freundschaften können daraus entstehen. Natürlich ist 8 gleich eine mega große Zahl aber vielleicht fängst du mal mit 3 Personen an mit dir. Und dann steigerst du dich mit der zeit. Du wirst merken das du mit der Zeit immer besser mit Menschen Massen umgehen kannst.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Danke Erste Einmal😃. Keiner außer Meine Familie und Lehrpersonen wissen von meiner Krannheit und das sollte auch bis ich erwachsen bin so bleiben. Die Angst deswegen gemobbt zu werden ist zu groß. Ich hab es tatsächlich erst heute erfahren und am Samstag fahren wir. Ich möchte natürlich dagegen „ankämpfen“ und nicht die Krankheit immer als Ausrede haben obwohl es natürlich keine Ausrede ist aber für mich selbst ist es eine Ausrede es nicht zu schaffen. Auch die Freundin kenn ich noch nicht gut das ist erst mein erstes Treffen mit ihr. Ich versuche auch von Zeit zu Zeit mehr Kontakt mit anderen Personen herzustellen, obwohl es für mich irrsinnig schwer ist.

0

Ich kann dich sehr gut verstehen. Und natürlich auch die Tatsache das du vor anderen Menschen dich nicht als schwach abstempeln lassen möchtest, den du lernst mit der Krankheit zu leben und das macht dich wahnsinnig stark. Glaube mir die jahre werden dir zeigen, das es keine Schwäche ist und du wirst mit den jahren lernen darüber zu sprechen und dich zu öffnen ohne angst haben zu müssen verurteilt zu werden. Ich sage dir aber auch aus erfahrung, das wenn du mal in die situation geratest und das gerede am ende gross ist warum du dich ständig zurück ziehst, dann wirkt die Wahrheit und ein offenes Ohr oft Wunder. Verschließe dich nicht. Sei offen.

1
@AlwaysBlue

Vielen herzlichen Dank😊. Also würdest du sagen dass ich mit fahren sollte ?

0

Da hilft nur Augen zu und durch, manchmal muss man sowas machen, du schaffst das schon

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich bin Asperger-Autist mit Epilepsie und Legasthenie

Was möchtest Du wissen?