Pliniusbrief mit Gewalt?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Mir fällt außer den Naturkatastrophen des Vesuvausbruchs nur noch die Tiber-Überschwemmung (Brief 8,17) ein. 

Bei Gewalt und Folter gibt es 2 Themengebiete: a) Gewalt gegen Christen (Briefe 10,96 und 10,97) und b) Gewalt gegen Sklaven (Briefe 3,14 und 8,16)

10,96 und 10,97 im ersten Brief (oft genommen ab: "Interim ...") erklärt Plinius in seinem Brief an Kaiser Trajan, wie er die als "Christen" angeklagte Personen verhört, verurteilt und im Zweifel freilässt (er fragt, ob sein Vorgehen in Ordnung ist).

Der zweite Brief ist Kaiser Trajans Antwort darauf.

Bei den Briefen 3,14 und 8,16 geht es im ersten Brief mehr um die Gewalt gegen Sklaven und wie sie sich rächen - bei 8,16 um Plinius' (freigiebige) Einstellung gegenüber seinen Sklaven. 

Obwohl hier weder (Natur-)Katastrophen oder (körperliche) Gewalt vorkommen, hier noch ein beliebter Brief für Klausuren (1,15)

In ihm geht es um einen erbosten Plinius, der jemanden zu einem Festmahl (was er beschreibt) eingeladen hat - dieser hat wohl zunächst zugesagt - ist aber nicht erschienen - und nun beschimpft Plinius ihn:

"Was soll das heißen? Du sagst dich zum Essen an und kommst nicht! Hier dein Urteilsspruch: ....  Du sollst büßen ..."

Und so geht es weiter. 

________________________________

Ich habe dir zwar 6 Briefe zur Auswahl eingestellt, totzdem lautet mein Tipp:

Brief 10,96

die Originale findest du bei thelatinlibrary.com unter Pliny Minor und dann im jeweiligen Buch (Liber). Die Übersetzungen sind fast alle im Internet zu finden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?