Playstation 2 verkauft während ALG2-Bezug? Konsequenzen?

6 Antworten

Das ist eine Umwandlung von vorhandenem Vermögen und darf nicht als Einkommen auf den Leistungsanspruch angerechnet werden, es sei denn du würdest das gewerblich machen, dass ist ja aber nicht der Fall.

Du darfst durch den Verkauf nur keinen Gewinn erzielen, dann würde der übersteigende Betrag als Einkommen gelten.

Ob da Konsequenzen kommen hängt vom Aloch-Level Des Mitarbeiters ab.

Wenn du da nen mega genauen erwischst, der sogar ds Gewicht seiner Haufen dokumentiert hast du Pech.

Normalerweise sind die Sachbearbeiter vom Amt aber eh bis zum Hals in Arbeit gehüllt. Und nimmt man jetzt hinzu, dass du nen Job hast und es sozusagen die Abschlussrechnung ist, glaube ich kaum, dass was passiert.

Und Kotwieger sind auch aufm Amt selten.

Habe von nem Kollegen gehört, dass das Jobcenter das zurückverlangen kann, weil man als Hartzer ja nichts hinzuverdienen darf. Verstehe ich das richtig?

Dein Kollege erzähl Unsinn.
Natürlich darf man Dinge während man ALG II bekommt verkaufen, wenn es Summen sind und im Rahmen des Freibetrages sich bewegen.

https://www.hartz4hilfthartz4.de/freibetrag-einkommen/

Ebay-Konto von privat auf gewerblich umstellen

Da ich in den letzten Monaten bei Ebay eine Menge Sachen verkauft habe, hat sich Ebay bei mir gemeldet und will, dass ich bis zum 20. Februar 2010 mein Mitgliedskonto von privat auf gewerblich umstelle. Andernfalls könne ich nichts mehr auf Ebay verkaufen.

Hat jemand eine Ahnung, wie sich das noch weiter auswirkt und wie lange man dann für den Verkauf gesperrt ist, wenn man nicht auf gewerblich umstellt? Oder ist man dann für immer für den Verkauf von Artikeln gesperrt?

Da ich kein Gewerbe habe und nur sehr geringe Verkaufserlöse (meist 1€ pro Auktion) habe, möchte ich nicht auf gewerblich umstellen.

Ich interpretiere die Mail von Ebay ja so, dass das Kaufen von Artikeln weiter möglich ist, oder?

Danke schon mal für eine Antwort im voraus!

...zur Frage

Wie geht man vor wenn der Empfänger ein Paket nicht annimmt (eBay)?

Habe einen Artikel auf eBay verkauft, alles gut gelaufen, bezahlt, erfolgreich abgeschickt. Nun habe ich einfach so mal die Sendungsverfolgungsnummer gecheckt, die ich seit Versand übrigens dem Käufer hinterlegt habe, und siehe da die haben versucht es am 24. zu vermitteln jedoch wurde er nicht angetroffen, und es würde noch einmal später versucht zu vermitteln. Und jetzt steht da, das er am 29., also heute, wieder nicht angetroffen wurde and es würde jetzt zurückversendet.

Wie habe ich zu handeln? Eigentlich ist es ja seine Schuld. Soll ich ihn kontaktieren, falls ja, was soll ich sagen? Und muss ich da denn jetzt wieder das Paket versenden / mit den Versandkosten aufkommen? Zurückverlangen kann er sein Geld nicht, oder?

Danke im voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?