Wie viel kann ich für eine Platzwunde an der Schläfe verlangen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Aufjedenfall möchte diese Person das jetzt aussergerichtlich klären und sich auf ein Schmerzensgeld einigen.

Und warum solltest Du Dich darauf einlassen und freiwillig auf berechtigte Ansprüche verzichten? Wenn sich jemand "so einigen" will, dann will er normalerweise Geld sparen^^

Zu Deiner Frage: Mehr als 1000,-€ werden es keinesfalls werden, eher im Bereich von 500,- Ich würde aber zu einem Anwalt raten - den bezahlt eh die Gegenseite und warum solltest Du Dich neben der Verletzung nun auch noch über den Tisch ziehen lassen?

Ich treff mich erstmal morgen mit der Person und mal gucken was sich herausstellt, wenn alles stimmt, kann man sich da was überlegen, falls nicht kann ich ja immer noch zum Anwalt greifen .

0
@PatrykPaddy

Naja ob er Geld sparen will ist die eine Sache, ich glaube eher das er keine Anzeige wegen Körperverletzung im Arbeitszeugnis stehen haben will.

Aber das mit dem Geld kommt natürlich hinzu, mal sehen was da rauskommt

0

Was möchtest Du wissen?