Platzsparende, praktische Isomatte gesucht!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,

Ich bin seit vielen Jahren Outdoor Unterwegs und habe schon so ziemlich alle Isomatten die man so kennt ausprobiert. Vom ausblasbaren Luxusmodell über die ganzen Schaumfstoffdinger bis hin zu selbstgebauten Naturmatrazen.

Als erstes würde mich interessieren, für welchen Anwendungsbereich du die Isomatte brauchst. Willst damit wandern, oder lieber nur für Camps benutzen? Anders ausgedrückt: Spielt das Gewicht eine Rolle, und wenn ja wie wichtig ist es dir?

Zum Thema "rückenschonend": Ob die Isomatte deinen Rücken schont, hängt zu 90% von dem Untergrund ab, auf den du die Isomatte legst. Ich empfehle jedem sich bei der Wahl des Schlafplatzes mehr Mühe zu geben als bei der Wahl der Isomatte, weil hiervon der Schlafkompfort abhängt. Wichtig ist, dass der Boden eben, gerade und weich ist. Am schlimmsten ist es wenn du massive Unebenheiten hast. Ein weit verbreiteter Irrtum ist, dass aufblasbare Isomatten mehr Komfort bieten als Schaumstoffisomatten. Das gilt vielleicht, wenn man eine 10cm Selbstaufblasbare Matte mit einer 2cm Schaummatte vergleicht, aber im Vergleich mit gleicher Dicke, schneiden die Schaumstoffisomatten eher schlechter ab.

Schaumstoff oder Selbstaufblasend? Du musst dich entscheiden, ob es wirklich eine Selbstaufblasbare Isomatte sein muss, oder ob es auch eine aus Schaumstoff sein darf. Für die Selbstaufblasbare spricht:

-Wenn du eine besonders Dicke Matte haben möchtest, gibt es die vor allem in diesem Bereich.

-Aufblasbare Isomatten haben bei gleicher Dicke ein geringeres Packmaß.

Für die Schaumstoffisomatte spricht:

-Sehr viel günstiger als die andere Variante

-Sehr viel robuster

-Leichter

-bessere Wärmeisolation

Du sprichst vom Studentenbudget, ich gehe also davon aus, dass du keine Therm-a-Rest für 150€ kaufen willst. Natürlich gibt es im Internet von günstigen Marken auch Aufblasbare Isomatten für 50€, aber die kann ich nur eingeschränkt empfehlen. Vor allem weil die extrem anfällig gegen Löcher und somit Totalschaden sind. Ein kleiner Funke oder ein Kiesel kann schon ausreichen und die Isomatte ist hin. Ganz anders da die Schaumstoffisomatte, bei der die absoluten Spitzenmodelle bis zu 40€ Kosten. Robust und langlebig, aber auch für (fast) jeden Einsatzbereich geeignet.

Hier mal ein paar Empfehlungen:

Die Neoair Xlite von Therm-a-Rest ist im Moment eine der meistverkauftesten und beliebtesten Modelle für die Aufblasbaren Isomatten. Preis ca. 150€

Die Prolite von Therm-a-Rest ist so die Standard aufblasbare Isomatte zum Wandern. Ca. 95€

Meine absolute Lieblings Isomatte, die ich jedem empfehle, weil sie superleicht und sehr bequem ist, zudem hat sie ein gutes Packmaß (weil faltbar). Die Therm-a-Rest Z-lite für ca. 40€

Wenn du etwas sehr günstiges aber trotzdem Zuverlässiges suchst kann ich dir dieses Angebot empfehlen, dass ich vor kurzem bei eBay entdeckt habe: http://www.ebay.de/itm/Isomatte-Campingmatte-1-90mx60cm-1-5cm-Schwarz-/300850733468?pt=Fitness_Zubeh%C3%B6r&hash=item460c19e19c

Und wenn du etwas sehr leichtes zum Wandern haben möchtest (mein Standartbegleiter) dann gibt es noch die artiach light plus. knapp 200g für 30€ aber nicht unbedingt die gemütlichste.

LG -jimihenrik

Ich hab eine von Therm-a-rest, mit der ich sehr zufrieden bin. Die ist aber schon etwas älter. Ich würde einfach mal in einen Outdoorladen gehen, mich beraten lassen und probeliegen (und probetragen...).

dabadai 05.02.2013, 23:04

Leider ist die von Therm-a-rest so teuer :-/ Unter 50 € wär an sich schon gut ^^

Vielleicht sollte ich wirklich mal in nen Laden gehen, übers Internet kann man sich die richtige Größe schwer vorstellen ...

eigentlich will ich was, was wenig Platz wegnimmt.

PS: Ich bin aber nicht so groß und auch nicht so schwer, vielleicht ist da eine nicht ganz so breite Matte auch ok ...

0

Ich würde es mit der Bundeswehr-Isomatte versuchen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Modellen wird die BW-Matte gefaltet und nicht gerollt. Daher passt sie besser in den Rucksack, weil sie eben flacher ist. Schiebt man sie an der Rückwand des Rucksackes ein, sorgt sie gleichzeitig dafür, dass die anderen im Rucksack befindlichen Gegenstände nicht unangenehm ins Kreuz drücken. Und sie ist auch nicht sehr teuer. Schau dich mal hier auf der Seite um. Unter "Ausrüstung" wirst du sicher fündig.

http://www.bw-online-shop.com/

Was möchtest Du wissen?