Platzkauf und Ladenkauf ein und dasselbe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

klugerjunge hat schon recht, auch wenn er keine nähere Beschreibung angefügt hat.

Ihm geht es um den Erfüllungsort bei einem Kauf nach § 269 BGB. Platzkauf ist dabei der Rechtsbegriff, wenn sich Käufer und Verkäufer am gleichen Ort treffen und die Ware dort übergeben wird. Umgangssprachlich kann also von einem Ladenkauf gesprochen werden.

Die andere Möglichkeit stellt der Versendungskauf dar. Hierbei wird die ware auf Verlangen des Käufers durch den Verkäufer versandt. Das Risiko des Versandes geht an den Käufer über, sobald es dem Versender übergeben wurde. Dies gilt nicht, wenn der Käufer Endverbraucher (nicht als Kaufmann handelt) ist.

Was gibt es da denn groß zu sagen? Ich würde gerne wissen, ob ein Platzkauf dasselbe ist wie ein Ladenkauf und wenn nicht, wo denn genau die Unterschiede sind. Aber das kann man sich doch wohl denken, oder? ...

Ich weiß aber nicht, was du mit ''Platzkauf'' meinst.


P.S. Nutze zum antworten bitte [Antwort kommentieren] bzw. [Kommentar kommentieren] unterhalb der Userbeiträge. Die User können sonst deine Nachträge in ihrer Antwortliste nicht sehen.

0

Nutze das Beschreibungsfeld, um deutlich zu machen, welchen Rat Du suchst. Dies erhöht die Chance auf zahlreiche, verständliche und hilfreiche Antworten.

http://www.gutefrage.net/policy

Was möchtest Du wissen?