Platzen Salzwasserfische im Süßwasser?

3 Antworten

Hallo,

bei der Anschaffung von Fischen sollte man wissen, aus welchem Wasser (weich oder hart) sie kommen. Die Tiere sind über Tausende von Jahren genetisch an das Leben in ihren natürlichen Biotopen angepasst, ihr ganzer Salz- und Wasserhaushalt in den Körperzellen ist darauf ausgerichtet, mit dem entsprechenden Wasser in Einklang zu sein.

So wird ein gewisser "osmotischer Druck" aufgebaut, der die Neigung des Wassers darstellt, entweder in den Fisch hinein oder aus ihm heraus zu strömen.

Der Fisch ist daran angepasst, dies zu regulieren. So strömt etwa Wasser bei einem Weichwasserfisch in dessen Körper hinein, um die Konzentration an Salz auszugleichen. Die Körperzellen (bzw. bestimmte Organe) schaffen dies wieder heraus, damit der Fisch eben nicht "platzt".

Die Hartwasserfische hingegen halten das Wasser im Körper, da die höhere Salinität versucht, Wasser aus dem Fisch zu saugen.

Nein, sie platzen nicht.

Durch den osmotischen Austausch verändert sich das "biologische Gleichgewicht" im Fisch und er verreckt jämmerlich. Wahrscheinlich platzen die Blutzellen im Fisch und er erstickt innerlich.

So genau habe ich mich damit noch nie beschäftigt.

Hey, die frage find ich echt gut!ie süßwasserfische würden im salzwasser austrocknen(wegen dem salz es entzieht dem süßwasserfisch die flüssigkeit) und die salzwasserfische würden sich im süßwasser aufblasen (also dass süßwasser strömt in den fisch hinein) beide fischarten sind an das süß- oder salzwasser jeweils angepasst

Das beantwortet nicht meine frage....

0

Was möchtest Du wissen?