plattenspieler reparatur, kennt sich wer aus?

3 Antworten

Hi, das kann - natürlich - unterschiedliche Ursachen haben. Nimm einmal den Riemen ab, lege den Plattenteller auf und gib dem Palttenteller einen leichten Schubs. Dreht sich der Plattenteller leicht und geräuschlos im Lager? Wenn nicht, ist vermutlich das Tellerlager leergelaufen und / oder beschädigt. Wenn nicht die Möglichkeit besteht, ein passendes Öl nachzufüllen oder das Tellerlager zu tauschen, wäre das leider ein K.O.-Kriterium. Wenn das Lager ok ist, Riemen tauschen (passendes Modell nach Vorgaben des Herstellers). Vor dem Riementausch das Pulley (die Welle auf der Motorachse) und die Lauffläche des Riemens am Teller / Subteller mit Isoprpylakohol - getränkten Watteträger reinigen, beim Auflegen des Riemens diesen nicht mit bloßen Händen anfassen, sondern Baumwollhandschuhe (Drogeriemarkt) anziehen. Den alten Riemen kann man, sofern er nicht völlig überdehnt oder abgelaufen ist, mit wachshaltiger Möbelpolitur reinigen und in o. b. Weise wieder auflegen. Gruß Peter

Zu rutschig? Is der Keilriemen wirklich festsitzend oder kann man den leicht anheben?

Naja etwas anheben kann man ihn doch... ist der doch etwas zu lose?

0

Keilriemen, na ich weiß nicht;-)))

Wie alt ist der Plattenspieler? Könnte am alten Riemen liegen oder das Sinter-Lager von dem Motor ist trocken... mfg

PS: stramm oder nicht ist nicht hier die Frage sondern die Reibfähigkeit der Gummimischung.

Gute Frage wie alt der schon ist... ist noch von meiner Oma ^^

0
@sodium

Dann mach ich den in 5-10 Minuten wieder klar. Bin seid über 30 Jahren R-F-Techniker , ich weiß aber leider nicht in welchem Zustand das Gerät ist - und ob schon ein Laie drann rum gebastelt hat!

0
@sodium

Sollte der Riemen also eher rau sein? Der Riemen der drauf ist fühlt sich eher glatt an...

0
@sodium

NEIN, der darf nicht glatt sein. Ein Ersatzriemen muß aber der Originalgröße/Eigenschaften entsprechen!

0
@Cliff

ok, alles klar hab schon etwas gesucht und einen gefunden für mein model für 14,95€. da bleibt mir wohl keine andere Wahl. Ich Danke Dir =)

0
@sodium

Dann gönne noch dem Motor direkt an der Achse zum Gehäuse einen sehr kleinen Tropfen Sinterlagenöl - er wird es dir danken;-)))

Von OMA war aber nicht die Rede, lach.

Sonst bitte wieder nachfragen...

0

Was möchtest Du wissen?