Plattenspieler - Anschluss an Kompaktanlage

5 Antworten

hallo, das umschaltpult ist sozusagen ein gerät, mit dem du bis zu vier unterschiedliche quellen auf einen eingang schalten kannst. wenn deine kompaktanlage cinch-hochpegeleingänge hat, kannst du einfach z. b. den cd-spieler abstöpseln und an diesen (nun freien eingang) das pult anschliessen, und daran widerum den cd-spieler und den plattenspieler mit phonovorstufe. wenn noch ein freier eingang vorhanden ist, benötigst du das umschaltpult nicht. wenn kein freier cincheingang da ist oder sich durch das einschleifen des pultes einer schaffen lässt, kannst du nur schauen, ob du mittels irgendwelcher adapter anschliessen kannst. dazu musst du aber den fachhändler fragen, damit kenne ich mich nicht aus (bin highend-hifi-fan). lg peter

Dazu benötigt deine Anlage einen sepearaten Eingang.Der ist meist mit AUX oder Line In bezeichnet. Leider besitzen viele Kompaktanlagen sowas allerdings nicht. In dem Fall ist es nicht möglich den Plattenspieler über die Anlage zu betreiben. Da müsstest du dir dann eben einen mit einem vernünftigen verstärker kaufen und die boxen seperat anschließen. zusätzlich gibt es noch umschalter an denen mehrer geräte angeschlossen werden können die alle an den selben lautsprechern betrieben werden. das würde sich dann anbieten. Vorteil: du kannst deinen vorhandenen LS benutzen ohne ständig zwischen anlage und plattenspieler "umzukabeln" mfg

hallo, das mit dem "Umschalter" hört sich gut an -wie heisst das Tei "technisch"? lg

0
@Bruce2345

sowas zum beispiel (nutze ich selbst): musst du bloß ein paar andere kabel verwenden, das is aber ja kein problem. gibts aber auch in duzent anderen ausführungen. das is doch ein mist mit den links hier. geh mal auf conrad.de und gib "AC2-S AUDIO-UMSCHALTPULT" ein

0
@Mehli85

hi, danke erstmal. kann ich auf die Lautsprecherkabel (werden nur blank in die Anlage "geklemmt") mit Steckern versehen, damit ich diese dann in den Umschalter stecken kann? Hat der Plattenspieler standardmässig solche Ausgänge? lg

0
@Bruce2345

ansich musst du das dann folgendermaßen verkabeln: du kaufst zwei Chinch-Stecker, die lötest du an die Boxenkabel ;pro box einen :-) somit kannst du schonmal die boxen an den ausgang des umschalters stecken. dann nimmst du irgendein chinchkabel und schneidest es durch. dann isolierst du die durchgeschnittene seite ab und schließt es an den LS-Ausgang deiner anlage an. die chinch-stecker kommen als eingang in den umschalter. und dann benötigst du noch ein kabel vom ausgang des plattenspielers zum umschalter. also wieder chinch auf ????. das hängt nun vom plattenspieler ab.

0
@Mehli85

hi, super, dass hier so kompetente Leute sind - vielen Dank erstmal! MUSS man löten oder kann man die Kabel auch im Stecker verschrauben? (hab keinen Lötkolben) bzw. kann ich ein "abgeschnittenes" Kabel mit den STeckern mit eienr Blockklemme am Lautsprecherkabel befestigen, geht das auch?

lg

0
@Bruce2345

da wir uns ja nicht im high-end hifi bereich befinden kannst du das auch mit einer klemme verschrauben.(die LS-Kabel sind i.A. sowieso nicht geschirmt) du hast ja sowieso noch eine kabelhälfte übrig :-) obs stecker zum schrauben gibt hab ich noch nicht geschaut

0
@Mehli85

Vielen Dank!!!! lg u. schönes Wochenende

0

hallo, du benötigst auf jeden fall einen freien eingang an deinem verstärker. ist ein solcher bei dir vorhanden? wenn nicht, bitte zum fachhändler gehen und dich da beraten lassen, ob und wie der anschluss eines plattenspielers möglich ist (würde den rahmen hier sprengen).

ein plattenspieler hat, neben dem netzanschluss, zwei kabel, deren anschlüsse meist als "cinchstecker" ausgeführt sind. cinchstecker haben eine zylindrische form und am ende einen kreisrunden äusseren ring (masse) und einen mittleren stift, der etwas aus dem stecker herausragt(der transportiert das signal). diese stecker musst du an deinem verstärker anschliessen. du benötigst dazu zwei freie (cinch-)eingangsbuchsen, und zwar solche, die speziell für den anschluss von plattenspielern vorgesehen sind (die sind dann mit "phono in" o. ä. gekennzeichnet). an andere eingangsbuchsen (line in, tape in, tuner in, aux in o. ä. ) kannst du einen plattenspieler NICHT direkt anschliessen (da irren die kollegInnen vorredner), weil diese nur zum anschluss sog. "hochpegelquellen" (tuner, cassette, cd etc.) gedacht sind. ein plattenspieler liefert ein sehr viel kleineres signal als z. b. ein cd-spieler, ausserdem ist dieses "leise" signal auch noch nach einer genormten kennlinie im pegel "verbogen"und muss durch eine elektrische schaltung, einen sog. "entzerrervorverstärker", wieder "geradegebogen" und verstärkt werden, bis das signal hochpegelniveau erreicht. dieser entzerrervorverstärker ist bei verstärkern, die eingänge mit der bezeichnung "phono" haben, schon eingebaut. wenn du keinen entsprechenden eingang hast, aber einen oder mehrere freie hochpegeleingänge, benötigst du einen externen entzerrervorverstärker (z. b. von conrad)oder einen plattenspieler mit eingebautem entzerrerdingsbumms. zusätzlich besitzt der plattenspieler meist noch ein erdungskabel (dünnes kabel mit blankem kabelende oder gabelstecker) dieses kabel muss unbedingt mit dem erdungsanschluss deines verstärkers verbunden werden (schraubklemme mit der bezeichnung "ground" "grd" o. ä.), sonst brummt's. hat der plattenspieler kein entsprechendes kabel, brauchst du dieses nicht vorhandene kabel auch nicht anzuschliessen ;-).

bei fragen oder unsicherheiten würde ich dir empfehlen, in die bedienungsanleitung zu schauen oder einen freund, bekannten oder fachhändler um rat zu fragen. der anschluss ist wahrscheinlich möglich, wie es geht hängt aber davon ab, welche optionen deine kompaktanlage besitzt. viel erfolg wünsche ich dir! lg peter

hi, danke für die ausfühlrich antwort. würde das "AC2-S AUDIO-UMSCHALTPULT " v. Conrd in Verbindung mit einme Plattenspieler mit Vorverstärker und meiner Kompaktanlage dann funktionieren? lg

0

Solang deine Kompaktanlage einen Audioeingang auf der Rückseite hat, geht das.... schau einfach mal nach, müsste Cinch sein, also ein roter und ein weisser Anschluss. Falls nicht, hast du eher schlechte Karten....

Bei nem Plattenspieler solltest du übrigens drauf achten, dass er einen eingebauten Vorverstärker mit drin hat, ansonsten kannste es vergessen, über deine Kompaktanlage Vinyl zu hören.....

Falls Du keine Chinch-Anschlüsse, am Deck hast, dann gibt es zwar die Möglichkeit, sowas nachzurüsten, aber davon muß man "Ahnung" haben. Sonst bleibt alternativ, nur eine Adaptercassette, die wie eine "normale" Cassette eingelegt wird, aber ein Anschlußkabel, für ein externes Gerät hat. (findest Du vielleicht beim Antiquitätenhändler -grins).

LG: Christian

Was möchtest Du wissen?