Plattenkondensator, aufgabe

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Annahmen:

Am Kondensator liegt eine Spannung an

Die 3 Dielektrizitätskonstanten sind unterschiedlich

Dann ist die richtige Antwort eindeutig c und daraus resultierend auch d

Begründung:

Wenn am Kondensator eine Spannung anliegt, bildet sich in allen Teilen ein Elektrisches Feld aus, das senkrecht zu den Platten steht.

Im Grenzübergang zwischen den verschiedenen Zonen müssen die Tangentialkomponenten des E-Felds gleich sein. Da aber in diesem Beispiel das E-Feld an der Grenze zwischen Bereich 3 zu den Anderen nur eine Tangentialkomponente hat, muss das E-Feld in Bereich 1 und 2 Gleich dem in Bereich 3 sein.

Konstantes E-Feld = stetiges E-Feld

Und da Das Potential nur die Integration des E-Felds darstellt, nimmt es demnach stetig und mit konstanter Steigung zu.

D jedoch ist unstetig, da gilt: D = E * epsilon

Ich habe die Formeln jetzt leider nicht zur Hand und ergooglen kannst du sie Dir selber.

Schau einfach nach, welche Größe nicht vom Dielektrikum abhängt. Bzw.: wenn ein epsilon auftaucht, wird die Größe beeinflusst, die Antwort muss also falsch sein.

Nun kann ich die Frage nicht genau eruiren, bei einem Kondensator ist das elektrische Feld maßgebend, der elektrische Energiezustand zwischen den beiden Platten ist das elektrische Feld!

Was möchtest Du wissen?