Platonischen Körper, Platon,Eulersche Polyedersatz

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Platon war ein Philisoph. Findest alles über ihn bei Wikipedia.

Der Eulersche Polyedersatz heißt

E+F-K=2

Das heißt ausgesprochen:Ecken+Flächen-Kanten=2

Probier das mal aus, zum Beispiel am Würfel:Ecken= 8Flächen= 6Kanten= 12

8+6-12=2 stimmt

Ist doch erstaunlich, oder?

Fang doch erstmal überhaupt an, dich mit dem Thema zu beschäftigen, dann wirst du sehr viele spannende Zusammenhänge entdecken. Schmeiß mal Wiki an zum Beispiel.

Etwas erstaunliches sage ich dir noch: Nimm dir einen Polyeder und male auf die Mitte jeder Fläche einen Punkt. Nun verbindest du benachbarte Punkte miteinander. Welcher Polyeder kommt heraus beim zum Beispiel Dodekaeder? Welcher beim Würfel? Umgekehrt auch?

BuBulol 20.06.2011, 14:04

Vielen Dank ;)

0

1)

Den Pythagoräern (6. Jh. v. Chr.) waren Tetraeder, Würfel und Dodekaeder bekannt. Theaitetos (4. Jh. v. Chr.) kannte auch Oktaeder und Ikosaeder, wobei das Oktaeder vermutlich vorher nur deshalb nicht beachtet wurde, weil es als Doppelpyramide gesehen wurde. Der griechische Philosoph Platon hat die Körper später in seinem Werk Timaios (Kap. 20, 53c4–55c6) ausführlich beschrieben und sie den Elementen des platonischen Weltbildes zugeordnet (Kap. 21, 55c7–56c7) . Sie wurden in Platons Akademie intensiv untersucht und galten dort als Repräsentanten der vier Elemente.

Aus Wikipedia

Was möchtest Du wissen?