Platinum OralClean + Care Gel für Hunde Anwendung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn ich ehrlich sein darf - es wirkt so oder so nicht, da es reine Geldmacherei ist.

Was bei Hunden gegen Zahnstein hilft ist eine gesunde Ernährung wie B.A.R.F dazu kannst du dich ja mal auf drei-hunde-nacht.de belesen. Dabei handelt es sich um eine artgerechte Ernährung aus Fleisch, Innereien, Knochen, Gemüse etc. Am besten man bietet Knochen mit Fleischresten an um die Zähne mal so richtig auszulasten, denn genau das ist das, was Zahnfleisch verhindert.

Einem Raubtier einen Napf mit Getreidepampe oder Körner hinzustellen bringt nur fatale gesundheitliche Folgen mit sich und wie man sieht auch Zahnstein, das ganze kann dann auch auf die Organe übergehen wie z.B die Niere, das Immunsystem wird ebenso geschwächt, da diese zu über 50% von der Ernährung überhaupt beeinflusst wird und Mangelerscheinungen kämen auch dazu.

Urhundtyp 26.06.2014, 00:08

Nicht jeder kann oder möchte barfen. das kannste so nicht verurteilen. Es gibt sehr viele gute Nasssfuttersorten,die das barfen ersetzen. Bei allem anderen hast Du Recht. ;-))

0
Sesshomarux33 26.06.2014, 12:45
@Urhundtyp

Was man möchte steht nicht zur Debatte, denn der Hund muss es essen und davon leben und somit ist BARF nun mal das Beste was es gibt. Kein Nassfutter ersetzt einem Hund richtiges Barfen. Weil, das Nassfutter meist "puriert" ist und der Hund seine Zähne nicht richtig abnutzen kann, wie er es bei einem Knochen mit Fleischresten tun kann. Geschweige denn was geschmacklich besser fü+r den Hund ist, jeden Tag Nassfutter wäre mir als Hund zu langweilig.

0
Seshikas 27.06.2014, 17:18
Wenn ich ehrlich sein darf - es wirkt so oder so nicht, da es reine Geldmacherei ist.

Du hast es getestet ? Oderr uist das jetzt nur rumgeprolle ? Das ne vernünftige Ernährung besser uist ist klar, geht aber nicht immer

0
Sesshomarux33 28.06.2014, 10:34
@Seshikas

Nein ich hab´s nicht getestet, mein Tierarzt hat mir das gesagt und dem kann man auch trauen.

0
Seshikas 28.06.2014, 18:27
@Sesshomarux33

Dann hat dein TA zumindest in diesem Punkt ne >Wissenslücke. Weil die Aussage stimmt nicht

0

Das ist völlig normal, aber achte unbedingt darauf, daß dein Hund nicht in der nächsten halben Stunde trinkt oder frißt. Das Gel hilft wirklich vorhandenen Zahnstein zu lösen und auch neuen zu verhindern, wenn du es regelmäßig anwendest.

Nein! Diese Hundezahncremes sind darauf ausgelegt,das es unschädlich ist, diese Creme zu verschlucken. ICH PUTZE meinen Hunden die Zähne mit einer Kinderzahnbürste und sogar 2 meiner Kastezen lassen sich das gefallen. Ich achte darauf,das kein Zucker enthalten ist , (was bei einigen Billigmarken echt paradox ist) und übe nur weichen Druck aus. Die Zähne dieser Tiere sind im Top-Zustand.

Das ist relöativ normal. Wichtig- nix zu trinken geben.

Wirksamkeit: Unsere Natalja jhaben wir damit in ca 9 Monaten von: Bald sind nen paar Zähner fällig zu: Wo waren sie den zur Zahnreinigung? bekommen. In sofern muss ich Sess wiedersprechen.- es wirkt bei Hund und Halter.

Natürlich bewirkt eione vernünftige Ernähruing (Barf) dasselbe bei weniger Kosten.

Urhundtyp 26.06.2014, 00:04

Das stimmt! Auch wenn nicht gebarft wird,-einige rohe Stücken Rindergulasch in der Wo. reinigen ungemein die Zähne...

0
Seshikas 27.06.2014, 17:17
@Urhundtyp

Oma frisst nur ab und an ein paar Mettbällchen (ähm Tartar, nicht mett). Da brauch uich mit Goulasch nicht kommen :-)

0

Was möchtest Du wissen?