Plastikpflanzen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

Plastikpflanzen haben zwei ganz entscheidende Nachteile:

- sie produzieren keinen Sauerstoff. Und wenn du Sauerstoff über eine Luftpumpe ins AQ einbringst, dann sorgt das meist für eine viel zu starke Oberflächenwasserbewegung, wodurch z.B. auch das wichtige Co2 aus dem Wasser getrieben wird. Das sorgt dann dafür, dass der PH-Wert hoch in den alkalischen Bereich steigt - für die meisten Fische eher suboptimal.

- sie entnehmen dem Wasser keine Nährstoffe (Nitrat und Phosphat). Diese Stoffe kommen in großen Mengen durch Futterreste und Fischausscheidungen ins Wasser und reichert sich dort an. Wird es nicht verbraucht (durch echte Pflanzen), dann bekommt man sehr schnell ein prima Algenproblem.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ton111
17.01.2016, 11:57

Also bei meiner Pumpe kann ich es einstellen wie stark es ist.Das find ich ganz praktisch.Ich besorge mir dann demnächst echte Pflanzen.

0

Hallo Ton111,

ich wundere mich gerade, dass Du so eine Frage stellst, die nicht einmal eine Anfängerfrage ist, sondern wie ich vermute, von null Ahnung zeugt, trotzdem gibst Du aber eine Antwort bezüglich der Diskuspflege, die eigentlich zur Königsklasse zählt! Doch der Artenbegriff "Zwergdiskus" spricht auch hier deutlich für meine Vermutung!

Ich habe auch eine pumpe die Sauerstoff macht.Wo kann man Sauerstoffsteine kaufen ?

Es wäre besser, Du würdest Dich erst einmal über die Aquaristik informieren, bevor Du mit Deinem Aquarium weiter machst und evtl. die Fische darunter leiden müssen, denn mit Deinem Wissen, wird Dir von einem Verkäufer alles mögliche angedreht werden, das weder gebraucht wird, noch nützlich ist, geschweige was den Besatz betrifft!

Tut mir Leid, dass ich das so "hart" sagen muss, doch immerhin geht es hier um Lebewesen!

Was Deine Frage zu Plastikpflanzen und "Pumpe" (Ausströmerstein) betrifft, hat Daniela bereits alles geschrieben!

Du siehst, es ist nicht ein positiver Punkt dabei, jedenfalls für die Fische und für Dich nur, dass sie eben nicht kaputt gehen, doch Freude wirst Du daran nicht haben und der nächste Hilferuf ist dann bereits vorprogrammiert!

MfG

Norina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Norina1603
17.01.2016, 10:11

Dazu muss ich noch etwas erklären, sonst ergibt mein erster Absatz keinen Sinn, aber diese Frage:

https://www.gutefrage.net/frage/diskusfische-wieviele-kann-ich-halten-im-240l-becken?foundIn=list-answers-by-user#answer-190965070

stammt vom 13.10.2012, darum ist sie auch, trotz Erweiterung der Tags nirgends zu finden!

Doch sie wurde von Dir vor ca. 10 Stunden beantwortet, Du hast wohl gedacht, die alte Frage bringt zwar Punkte, doch den lesen wird diesen Unsinn sowieso niemand mehr!

Schade, aber so ist es nun einmal :-(


1
Kommentar von Ton111
17.01.2016, 12:06

Also ich habe bei dieser Frage nicht einmal das Datum gesehen und es stand 0 Antworten wollte eigentlich nur helfen und die Punkte sind mir wurst.

0

Naja optimal ist das für die Fische nicht. Pflanzen sorgen für Sauerstoff. Du könntest alternativ aber auch so einen "Sauerstoffstein" ins Aquarium legen.

Lg 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ton111
17.01.2016, 00:26

Ich habe auch eine pumpe die Sauerstoff macht.Wo kann man Sauerstoffsteine kaufen ?

0

Was möchtest Du wissen?