Plastik in ofen geworfen..

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In mehrerlei Hinsicht sogar. Denn Plastik verbrennt nicht einfach rückstandslos. Es schmilzt und verdampft. Abgesehen davon, dass es dem Ofen womöglich nicht gut bekommt (Kommt auf die Art des Ofens an), erzeugt es zusätzliche Rückstände und schädliche Dämpfe.

Aber ihm das zu erklären wird ihn wohl kaum daran hindern, es weiterhin zu tun - es klingt ja ganz so, als sei dein Bruder noch etwas jünger...

LG

Das ist umweltschädlich und sogar strafbar. Wenn er dabei erwischt wird (etwa weil jemand den Rauch bemerkt, brennendes Plastik verursacht einen ganz bestimmten Geruch!) ist er mit Bußgeld dran. Plastik enthält Chlorverbindungen, und die verursachen bei Verbrennung im normalen Ofen hochgiftige und krebserregende Dioxine (google mal was das ist, Seveso!), und deshalb muß Plastik entweder recycelt oder in der Müllverbrennung entsorgt werden, die modernen Müllverbrennungsanlagen haben speziell dafür Hochtemperatur-Brenner, in denen keine Dioxine entstehen können, und Filter für die Abgase.

Naja schlimm, gesund ist es nicht, durch das verbrennen von Plastik entstehen halt so "giftige" Dämpfe. Zudem stinkt das ja auch noch. Sag es deinen Eltern, sollen die Ihm das mal sagen und evtl Konsequenzen ziehen..

Was möchtest Du wissen?