Plasmaspende Wo? Wann? Wieviel? Erfahrungen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Spende wird je nach Körpergewicht (und der damit entnommenen Menge Plasma) zwischen 12 und 18 Euro vergütet. Zeitaufwand für die reine Spende etwa 45 min. Rein theoretisch darf man bis zu 48 Mal im Jahr Plasma spenden. Willst du aber nicht, weil deine Venen das wegen der dicken Kanülen nicht mitmachen. Vorraussetzungen sind die gleichen wie beim Blutspenden. Zu Köln kann ich nichts sagen, weil ich dort nicht lebe.

Beim Plasma spenden in Bielefeld (CLS direkt am Jahnplatz) werden die Aufwandsentschädigungen gestaffelt, je nach Gewichtsklasse gibt es etwas mehr Geld.

Was allerdings sehr interessant ist, ist das man eine Provision durch das Werben erhält. Wer sich also für CLS in Bielefeld interessiert einfach anrufen 0176 97635693, bin gerne bereit die 50€ Provision zu teilen ;-)

Viele Grüße,

René

0

Auch eine Plasmaspende wird aus Blut gewonnen. Es kann also gut sein, dass du bereits jemandem Plasma gespendet hast.

Ja, aus jeder Blutspende wird auch Plasma gewonnen, Blutspende ist die am meist benötigste Spendeform, Fakt.

0

frage bei der stelle nach, wo du blut spendest

ich habe das vor vielen jahren gemacht, wurde angesprochen (von der stelle, wo ich blut spendete).... ist nichts, was belastet

Spende lieber weiter Blut, dass ist viel hilfreicher.

Hör mal, "Schatzi".

Eine Blutspende ist etwas ganz anderes als eine Plasmaspende.

Das gilt für die Fristen, Aufwandsentschädigungen, usw. ebenso wie für die Spende selbst.

Auch ist es völlig unsinnig zu schreiben, "gehe lieber Blut spenden", das wäre hilfreicher.

Das ist totaler Quatsch !

Jeder gesunde Mensch kann sowohl als auch Blut und / oder Plasma spenden. Plasma sogar zweimal die Woche.

Es gibt längst nicht genug Spender in Deutschland um aus den Blutspenden die benötigten Stoffe zu gewinnen.

Auch ist dein stets dummes Kommentieren von Aufwandsentschädigungen langsam langweilig.

Wenn ein Patient ein benötigtes Medikament / Blutreserve erhält ist es ihm völlig "wurscht" ob der Spender dafür Geld bekommen hat oder nicht.

Wichtig ist nur eins. Dass überhaupt jemand gespendet hat !!

DAS ist Fakt !!

Also höre bitte auf den Menschen für ihre Spendenbereitschaft ein schlechtes Gewissen einzureden und informiere dich bitte vorher.

Dumme Kommentare wie deine halten den ein oder anderen vom Spenden ab und kosten möglicherweise unnötig Menschenleben.

Im Übrigen ist dies ein Frage / Antwort Forum und keine Plattform um Mitlesende mit seiner persönlichen Meinung zu nerven.

Bitte respektiere das.

1
@Thoodoo

Blutspenden ist wichtiger und hilfreicher als Plasmaspenden, dass kann ich hier nur noch einmal betonen. Viele wollen nur Plasma spenden, weil sie denken, es wäre wichtiger, kann man ja öfter machen als Blutspenden und bekommt somit häufiger und insgesamt mehr Geld zusammen. Das lässt einen denken, Plasmaspende wäre wichtiger. Ist aber nicht so, denn Blutspenden ist viel, viel wichtiger und aus dem Blut was gespendet wird, gewinnt man eine Blutkonserve und ein Plasma. Und so hat man auch genug Plasma. Ok, es darf auch immer ein bisschen mehr sein, aber viele Plasmaspender gehen einfach nicht mehr zur Blutspende. Und ich lese hier nicht nur mit und meine Meinung dazu, es könnte sein, dass ich damit beruflich zu tun habe. Schon mal auf die Idee gekommen? Geld für seine Spende zu bekommen lehne ich nicht ab, nie behauptet. Trotzdem sollte man nur spenden, wenn man zugelassen wird und nicht rumlügen, nur damit man spenden darf. Gelogen wird aber auf allen Seiten, auch bei denen, die nur für Ruhm und Ehre spenden oder ihren Blutdruck senken wollen ... alles schon erlebt. Dein Kommentar ist sehr schlau, herzlichen Glückwunsch, so gewinnt man neue Spender.

0

Was möchtest Du wissen?