Plasma im Vergleich zu LED/LCD immer unterlegen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Plasmafernseher arbeitet mit "Gasentladung". Werksseitig sind die Einstellungen für eine längere Lagerungszeit eingerichtet. Die meisten Geräte zeigen also am Beginn etwa einen Monat noch nach regelmäßigem, durchschnittlichem Gebrauch gewisse Qualitätsmängel in der Wiedergabe - Fahnenziehen etc. Erst nach der Einlaufphase wird die volle Kontrastqualität erreicht. Echtes Schwarz - und Leuchtkraft wie bei einem Röhrenfernseher als Maßstab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Plasma im Vergleich zu LED/LCD immer unterlegen? <<< wann war das so ??

Es ist eher Pech, wenn ich den Plasma eines Freundes shee, dann liegt der weit vorne, kostet aber auch viel Geld. LCD und LED sind Dreck dagegen gewesen, zumindest im gleichpreisigen Vergleich durch mich alleine.

Geh nicht von EINEM Gerät aus....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir haben uns vor 4 Jahren einen LCD Fernseher (Grundig) für teuer Geld gekauft. Mitten während der letzten WM. Es war wirklich grauenhaft!!!! Grade bei schnellen Bewegungen im Fußball sah es aus, als ob das Trikot läuft, das Menschlein hinterherschlufft...... Es hat uns so wahnsinnig gemacht, daß wir den Fernseher zurückgebracht haben. Dann hat uns der Verkäufer auch erklärt, daß das normal ist. Also haben wir uns nen Plasma-Fernseher (ebenfalls Grundig) gekauft - die sind zwar vom Stromverbrauch her teurer - aber das Bild ist erheblich besser. Ich würde nie wieder nen LCD-Fernseher kaufen. Richtig erklären wird dir das nur ein Fachmann können, aber es wurde mir von vielen Seiten so bestätigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich zaubert der Plasma die besseren und kräftigeren Farben....schwarz ist bei Plasma auch schwarz......beim LCD ist es nur ein dunkles Grau.....

Wie es beim LED aussieht kann ich dir nicht sagen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?