Plants vs. Zombie GW2, warum USK 12?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Altersbeschränkungen für Videospiele beziehen sich auf §14 des Jugendschutzgesetzes, wo es heißt:

Filme sowie Film- und Spielprogramme, die geeignet sind, die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen oder ihre Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu beeinträchtigen, dürfen nicht für ihre Altersstufe freigegeben werden.

Altersbeschränkungen dienen also dazu, Videospiele so einzuteilen, dass Kinder in ihrem jeweiligen Entwicklungsstand nicht überfordert werden, z.B. durch Gewaltdarstellungen, die sie in diesem Alter noch nicht verarbeiten können. 

Zu USK 12 heißt es auf der Homepage der USK:

12- bis 15-Jährigen wird die Fähigkeit zu distanzierter Wahrnehmung und zur Unterscheidung zwischen Spielwelt und Wirklichkeit in höherem Maße zugetraut als jüngeren Kindern. Sie verfügen zunehmend über vielfältige und komplexe mediale Erfahrungen und verkraften länger anhaltende Spannung und größeren Handlungsdruck bei der Erfüllung von Spielaufgaben.

Wenn du der Meinung bist, dass deine Kinder diese Kompetenzen bereits haben, hast du natürlich die Freiheit, ihnen das Spielen der jeweiligen Spiele zu erlauben. Ich rate dir, die Kinder beim Spielen und vor allem danach einmal genau zu beobachten, um herauszufinden, wie sie auf das Spiel reagieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde die USK sowieso unnötig jeder sollte selbst entscheiden ob es zu heftig für einen ist oder nicht... Aber ich schätze mal weil es mit abschießen zu tun hat dass es sofort höher eingestuft wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?