Planet Maldek

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist bisher ein einziges mal gelungen, einen extrasolaren Planeten (sprich Exoplanet, bzw. Planet außerhalb unseres Sonnensystems) direkt mit einem Teleskop zu beobachten.

Alle anderen bekannten Exoplaneten wurde sonst auf indirekte Art nachgewiesen. Das bedeutet, man beobachtet einzelne Sterne und misst nach, ob sich deren Helligkeit um den Bruchteil eines Prozentes ändert, wenn ein Planet vor dem Stern vorbeizieht. Ebenso kann man Exoplaneten noch über die Rotverschiebung eines Sternes bestimmen. Da sich unter dem gravitativen Einfluss eines Planeten selbst ein ganzer Stern minimal bewegt, kann man dies messen, indem sein Licht abwechselnd minimal ins Blaue oder Rote verschoben ist (ähnlich dem Dopplereffekt).

Man kann dann auch anhand der Gravitationsgesetzte halbwegs die Masse und Umlaufbahn des Planeten um seinen Stern bestimmen. Aufgrund der Farbe des Sterns (Schwarzkörperstrahlung) kann man dann ebenso auf die Temperatur an der Oberfläche des Planeten schließen - und in Zusammenhang mit der Größe, Gewicht, Umlaufbahn und Umlaufdauer kann man evtl. auch noch einige Bedingungen auf dem Exoplaneten erraten indem man ihn mit einem pasenden Planeten unseres Sonnensystems vergleicht. Zieht ein Planet an seinem Stern vorbei, kann man aus den Spektrallinien evtl. auch einige Elemente, aus denen der Planet besteht, herauslesen.

Man kann, wie Du siehst, viele Dinge über einen Exoplaneten in Erfahrung bringen, aber das kann man nur indirekt über seinen Stern machen. Der Planet selbst wird vom Stern überstrahlt und ist auch viel zu weit weg, als dass man ihn richtig sehen könnte.

Es wird also nie möglich sein, zu sagen, es gäbe Leben auf einem anderen Planeten. Man kann allenfalls errechnen, ob auf einem Planeten lebensfreundliche Bedingungen herrschen könnten. Dein Planet Maldek wird wohl also nicht existieren, bzw. es wird zumindest nicht möglich sein, solch einen Planeten nachzuweisen oder zu beobachten.

Es wird also nie möglich sein, zu sagen, es gäbe Leben auf einem anderen Planeten.

Jein. Ein handfestes Indiz können wir überprüfen: Man kann messen, ob die Atmosphäre des Planeten Ozon enthält (über die Ozonlinien im Spektrum). Ozon wird durch kosmische Strahlung zerstört; wenn es also im Spektrum stabil ist, bedeutet das, dass es auf dem Planeten nachgeliefert wird: ein eindeutiger Beweis für sauerstoffproduzierende Lebewesen, egal welcher Komplexität. (Nicht sauerstoffproduzierende Lebewesen sind nicht so einfach nachzuweisen, das ist richtig.) Man ist daher inzwischen dazu übergegangen, speziell nach diesen Ozonlinien zu suchen.

Grüße

2
@uteausmuenchen

Ah ok, das hab ich jetzt ehrlich gesagt nicht als Hinweis auf mögliche höhere Lebensformen interpretiert. :)

1

von einem Planeten Maldek habe ich noch nicht gehört. irgendwo im All wird es sicher noch einen Planeten geben auf denen auch höher entwickelte Lebewesen leben. man hat schon fast 900 Exoplaneten gefunden. neuere Forschungen scheine zu ergeben das jeder zweite bis dritte Stern manche behaupten so gut wie Jeder allein in unserer Galaxie zumindest einen Planeten hat. es wurden auch schon Planentesythemem mit bis zu sieben Planeten gefunden. sollten wirklich so viele Sterne Planeten haben gibt es Milliarden von ihnen. das wird es sicher einen geben der höher entwickeltes Leben hat außer der Erde. Beweise haben wir aber noch nicht. ob wir jemmals Leben finden werden kann man noch nicht sagen. wennja wäre es ein Wendepunkt in der Geschichte.

ich erinnere mich fern an eine doku über einen anderen planeten mit lebewesen... aber ich hab keine ahnung wie er heißt oder ob es vielleicht nur eine spekulation war... ich erinne mich aber nich, dass dieser planet total Blau war. aber nicht wie die erde... es sah eher wie Gas aus... Aber puhh... aber wenn es denn so wäre, würde es doch viel mehr informationen darüber geben... Also ich glaube nicht wirklich daran.

Was möchtest Du wissen?