Planet Erde auslöschen. Was würdet ihr tun?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 4 Abstimmungen

Knopf nicht drücken 50%
Knopf drücken 50%

6 Antworten

Knopf drücken

Das wichtigste für mich wäre ob der Knopf nun alles Leben auslöscht oder nur die Menschheit. Würde er alles Leben auslöschen hat keiner was davon, dann kreist einfach ein weiterer Planet durch das Universum.

Wird allerdings nur die Menschheit ausgelöscht, käme es schon in Betracht. Es gab schon viele Warnschüße für die Menschheit, die zeigten wie schädlich unser handeln sein kann. An mangelnder Aufklärung kann es nicht liegen. Insofern wäre es für mich eine egoistische Handlung diesen Knopf nicht zudrücken. Denn damit setze ich das Wohl meiner Art über das Wohl aller Arten.

Die Welt könnte wieder ihren natürlichen Lauf nehmen ohne Störung der Menschheit. Vielleicht entwickelt sich dann irgendwann eine Art die es besser macht.

Leider haben wir dann nur nicht mehr die Gelegenheit zu sehen wie es der Welt ohne Menschheit gehen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Knopf nicht drücken

Ich bin nicht der Rechtsanwalt und Sachwalter des Planeten und ich kenne niemanden, der sich dazu erklären könnte, außer des Planeten selbst. Der Mensch - so wie er ist - ist ein Produkt und Teil des Planeten. Diese seltsamen Stellvertreter-Allüren haben viel mit der "Krone-Mensch" Allüre zu tun, oft sind sie nichts anderes als eine ins Gegenteil verkehrte Haltung. Lass den Planeten machen und mach Du Dein Ding und fertig. Wir sind nichts Besonderes! Wir sind eine Kreatur dieses Planeten und er wird schon mit uns klar kommen. Als die Dinosaurier weggefegt wurden und viele mit ihnen kam eine andere Pflanzen- und Tierwelt, uns Menschen jetzt am Ende der Entwicklung inbegriffen. Wir existieren einen Klacks von zwei Millionen Jahren und haben uns seit ca. 20.000 Jahren aus den starken Bindungen an die Pflanzen- und Tierwelt gelöst. Das ist in der Erdgeschichte ein Fingerschnippen und Du wirst schon nervös? Hälst Du Dich für den Nabel der Welt? Bleib mal schön bescheiden und versuche Dein Leben zu meistern. Das ist schwer genug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lurando
03.11.2016, 08:57

 "Lass den Planeten machen"

Leider kann der Planet an sich nicht machen. Er ist schlicht wehrlos. Er kann nicht sagen: Was habe ich denn da für eine Plage auf meiner Haut. Ich gehe mal in die Apotheke und hole mir eine Packung Meteoritenschauer um die loszuwerden. Insofern zählt das Argument für mich leider nicht.

Wir sind nichts Besonderes! Wir sind eine Kreatur dieses Planeten und er wird schon mit uns klar kommen

Eben, wir sind nichts besonderes. Wie sind wie Tiger, Gans und Amöbe ein Lebewesen dieses Planetens. Dazu sind wir aber eine der schlimmsten Arten der Planeten. Klar töten Tiere andere Tiere um etwas zu essen, aber Millionen Tiere in eine Box sperren kommt in der Natur wohl eher selten vor. Küken schreddern weil sie männlich sind ist wohl auch ein seltenes Verhalten außerhalb der menschlichen Welt

Ich bin nicht der Rechtsanwalt und Sachwalter des Planeten und ich kenne niemanden, der sich dazu erklären könnte, außer des Planeten selbst.

Wie oben erwähnt der Planet kann sich keinen Rechtanwalt nehmen.

Das ist in der Erdgeschichte ein Fingerschnippen und Du wirst schon nervös? Hälst Du Dich für den Nabel der Welt? Bleib mal schön bescheiden und versuche Dein Leben zu meistern. Das ist schwer genug.

Das Fachwerkhaus steht auch schon 200 Jahre und wird doch nervös wenn ein Schwarm Termiten in seinem Gebälck sein Lager aufschlägt. Nur weil etwas lange existiert heißt es nicht, dass man in kurzer Zeiut kein Schaden bzw. Leid verursachen kann.

Mal davon ab sehe ich in der Frage keinen Hinweis darauf, dass sich der Autor für den Nabel der Welt hält. Und eben das ist da spannende an dieser Frage. Würde ich als ein niemand auf dieser Welt mir solch eine Entscheidung zutrauen? Was sind meine Gedankengänge, wie rechtfertige ich das handeln? Hier geht es weniger um die Auslöschung der Menschheit als viel mehr mein Verhältnis zu ihrem handeln und meine Hoffnung auf Besserung.

0
Knopf nicht drücken

Jeder Mensch ist für sein Leben selbst verantwortlich.

Daher würde ich mich nicht als Richter über Leben und Tod aufspielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ivh würde nucht den Knopf drücken. Ich bin ein kleines Zahnrad in einer rießigen, unbedeutenden Geschichte. Ich bin zufrieden mit meinem Leben. Ich sehe einfach keinen Grund dazu den Knopf zu drücken. Es währe ja im Prinzip egal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chris56946
02.11.2016, 20:24

aber stell dir vor wie viel Leid dadurch verhindert werden könnte :)

0
Knopf drücken

..., weil es am Ende auch keinen mehr interessiert, ob die Erde jetzt 4Mrd, 5Mrd oder was weiß ich wie lange existiert hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

unsinnige frage aus der phantasie entsprungen

die schöpfung hat einen ganz anderen sinn, als deine phantasie es sich ausmalen kann!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?