Plane eine Flucht nach London. Wie vorgehen?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Am besten erst mal Bewerbungen an relevante London-Firmen schicken... sei dir aber bewusst, dass die Informatiker-Arbeitslosigkeit relativ hoch ist in London (Ich habe zwei freunde, die da leben)! Noch besser, wenn du internationale Beziehungen ueber ehemalige Arbeitskollegen oder Geschaeftpartner knuepfen kannst. Wenn du eine Arbeitsstelle finden kannst, werden die dir sicher auch in sachen Unterkunft behilflich sein.

Dann... heb deine Ersparnisse ab, Flugticket one-way, und viel Glueck! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist im Grunde ganz einfach als EU-Bürger - du fährst hin und dann bist du da. Hast du ein bischen geld auf der hohen Kante, würde ich das so machen. Hast du keins und dein Englisch ist schlecht, lerne erstmal Englisch flüssig in Wort und Schrift. Hier ist mal eine Internetseite für dich: http://www.londonleben.co.uk/london_leben/2004/05/nach_england_ei.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von angy2001
14.10.2011, 19:06

upps - wohl auch als Nicht-EU-Bürger?

0
Kommentar von Rheinflip
14.10.2011, 19:07

Schweizer sind keine eu buerger....

0

Hey! :D

Also zunächst ist so ein dauerhafter Umzug nicht einfach, dazu gehört sehr viel Planung. Wenn du allerdings entschlossen bist und es wirklich willst, dann lässt sich da schon was machen!

Zunächst solltest du dich ausgiebig über London informieren, d.h. beispielsweise über Lebenshaltungskosten, also d.h. Miete und Nebenkosten, Preise für Fortbewegungsmittel (wie beispielsweise eine Monatskarte für die öffentlichen Verkehrsmittel), Essen&Trinken,usw.

Dann solltest du dich dringend um einen Job kümmern, denn wie die anderen schon sagten, ist das Leben in London teuer! Aber, da du ausgebildet bist, sollte dies kein großes Problem werden!

Gute Englischkenntnisse sind auf jeden Fall auch ein Muss! Aber du könntest ja für deine ersten Monate in London einen Sprachkurs besuchen, um deine Kenntnisse aufzufrischen und zu verbessern. Und glaub mir, nach ein paar Monaten England, wirst du fließend Englisch sprechen! :D

Und, wenn all dies geklärt ist, solltest du dich um Visum und um den Flugticket kümmern. Und schon kann es losgehen! :D

Vielleicht könntest du für einen kleinen Einblick diese Seite lesen: http://www.auswandern-handbuch.de/arbeiten-in-london/

Viel Glück und liebste Grüüüße! :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja du brauchst nen job und dann kannst du rüber. wohnungssuche wird etwas stressiger, aber praktisch wärs wenn du dort schon jemanden kennst wo du auch erst mal pennen könntest. du solltest bei den jobs nicht besonders wählerisch sein, dann wirst du schnell was finden und kannst später ja immernoch wechseln. die wohnung würde ich gehaltstechnisch und von der lage her erst nach dem job aussuchen.

als tipp nebenbei: es gibt viele foren wo auswanderer ihre erfahrungen teilen, schau da mal rein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast keinen Job? Demnach kein Geld? Wie also möchtest Du Dir in einer völlig fremden (auch noch sehr teuren) Stadt, die auch noch im Ausland iegt, zurecht kommen, sprich, Dir etwas aufbauen? Sorry, ich fürchte, das wird nix...Jedenfalls nicht mit einer so naiven (sorry) Ansicht...Wie sieht es mit Sprachkenntnissen aus?

Zweimal warst Du dort? Du magst die Stadt? Im Urlaub ist man meist euphorischer. Lebt man dort, sieht die Sache oft ganz anderes aus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fahr hin und schau, ob London auf arbeitslose Informatik-Praktiker wartet. Falls nicht, achte darauf, dass du genug Geld für die Rückfahrkarte übrig behältst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1) Deine Überschrift erweckt den Eindruck als hättest du was Schlimmes gemacht

2) Mit 19 sollte man noch nicht aufgeben, irgendwann kriegst du den passenden Job

3) In die Fremde ohne Sicherheit und Geld zu verschwinden ist riskant

4) Dort gibt es noch weniger Arbeit wie hier, kannst du überhaupt English?

5) Wenn du dort bist, wirst du erstmal merken wie schön es hier eigentlich war!

6) Nicht aufgeben, weiter kämpfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vor was fliehst du?

man wird dich hier finden -auch ohne meldegesetze :).....

in england ist die arbeitslosigkeit hoeher als in deuschland oder schweiz...bis 25%. da wartet man nicht auf einen arbeitslose "informatik-praktiker"

was soll das sein?

mache ein ausbildung, dann spare und dann suche dir eine arbeit und einen job.

london ist eine teure stadt -schon ein WG-zimmer kostet 500£ und mehr. wovon willst du leben?

schau mal auf diese site:www.deutscheinlondon.com

da gibt es jobs und infos dazu, wohnungen und viele tips...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Organisiere alles 200%. GB hat kein Interesse in Menschen, die Arbeitslos oder Praktiker sind. Ein Diplom wurde Dich weiter helfen. London und ihre Suburbs sind ziemlich teuer. Fliege mit Easy-Jet (billig). Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mir geht es genau so wie dir! will auch abhauen nach (island ) bin zwar ein paar jahre jünger als du aber ich habe deutschland auch satt :) tu was du für richtig hälst denn man lebt immer nur einmal :) also es ist auf jeden fall eine erfahrung ;)

wünsche dir viel glück dabei falls du abhaust

liebe grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

London ist sauteuer. Und ohne Job gehst du dort vor die Hunde. Bleib in der Schweiz und arbeite. London läuft dir nicht weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zürich ist toll!!! ich komme selber von da :)... mit 19 würde ich nicht einfach so abhauen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

alter bleib da...das einzige land was sich noch gegen irgendetwas wehrt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denn fahre doch hin,Was hält Dich zu Hause.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Informatik-Praktiker ??

Bitte erkläre mal, was das ist.

Dann suchst Du Dir einen Job übers Internet in London und dann ziehst Du los

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tu das was du für richtig hälst. Bald bin ich auch weg. In Uruguay solls schön sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Steffile
14.10.2011, 18:52

Uruguay ist auch billiger als London ;-))

0

ähm nimmst mich mit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

setze dich in den Zug und los

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?