Plagiate aus China bestellt?

6 Antworten

Sowas kaufst du dir besser direkt im Urlaub und schneidest alle Etiketten noch vor Ort raus. Wenn dann wer fragt, sagst du das hattest du bereits bei der Einreise dabei. Hatte da noch nie Probleme.

Und wenn du dir 10 Kleidungsstücke mit nach Hause nimmst, hast du den Preis für den Flug fast schon wieder drin.

Die Ware musst Du ja eh beim Zoll abholen, weil Du ja noch die Zollbearbeitungsgebühr und die 19% MwSt. zahlen musst.

Das Paket darfst Du dann vor Ort öffnen und es wird kontrolliert. Darf die Ware nicht eingeführt werden, zum Beispiel weil es Fakes sind, wird die Ware einbehalten und vernichtet und Du bekommst min. eine Anzeige (einmal vom Staat und einmal vom Hersteller) wegen Einfuhr illegaler und gefälschter Ware.

komisch das ich dann schon bestimmt 10x fakes aus china bestellt habe und noch nie 19% steuer zahlen musste geschweigedenn zum zoll gehen und das öffnen

0

Du wirstvzum Zoll gehen müssen und das Paket öffnen dann wird der Zoll merken das es Plagiate sind und sie Einbehalten und sie Später Vernichten.

und warum werden dann die meisten pakete einfach weitergeleitet und diesen grünen sticker von zollamtlicher behandlung befreit draufgeklebt? geht das dann nach stichproben?

0

Es gilt ja nicht für alles was in China Produziert wird denn es gibt ja auch Firmen in China die eigene Produkte herstellen die ja nicht gleich Plagiate sind. Denn Plagiate sind Fälschungen

0

Sie werden eingezogen und vernichtet; bezahlen musst Du trotzdem. Und vom Zoll gibt es eine gesalzen Strafe!

was denn für eine strafe genau? spielt es eine rolle ob man öfters erwischt wird also wird das da iwie gespeeichert? oder ist die häufigkeit unabhängig

0

Ware wird beschlagnahmt und vernichtet.

Was möchtest Du wissen?