Plagiat: Verwendung eigener Ausführungen in versch. Arbeiten

3 Antworten

Im Kontext der Masterarbeit werden ganze Kapitel nicht passen, einzelne Passagen schon. Du darfst meines Erachtens daraus großzügig zitieren, aber eben auch zitieren und damit offenlegen, dass dies schon Inhalt der Bachelorarbeit war. Ist doch kein Problem oder?

Ja, natürlich wäre es ein Plagiat (so genanntes Selbstplagiat). Du kannst ja auch nicht einfach fremde Bachelorarbeiten kopieren und dich dann damit rechtfertigen, dass du die Quellen auch mit kopiert hast. Man gibt eine Erklärung bei der Arbeit ab: "Ich habe die Arbeit nicht bereits in ähnlicher Form veröffentlicht."

Besprich es mit Deinem Betreuer. Eventuell kannst Du tatsächlich ein Kapitel aus Deiner Bachelorarbeit übernehmen (z.B. mit dem Hinweis "dieses Kapitel wurde bereits in ... veröffentlicht und bewertet"), wenn Du es entsprechend markierst. Du musst dann aber wohl mehr schreiben, um das irgendwie auszugleichen.

Ansonsten würde ich es eher noch mal neu formulieren und auch Deine alte Arbeit zitieren.

Hier der Fragensteller:

Die Inhalte werden, sofern die aufgrund besserer Erkenntnis nötig ist, aktualisiert. Die Originalzitierung auf die Primärliteratur bleibt erhalten. Es handelt sich ungefähr um 20-25 % der Masterthesis. Dieser Teil ist aber nur eine Darlegung theoretischer Grundlagen. Es handelt sich nicht um die geistige Eigenleistung im Hauptteil der Arbeit.

Qual als Doktorand

Ich dachte ich sei auf Seite der Studenten und mir vorher fest vorgenommen, dass ich die sehr guten Hausarbeiten mit 1,0, die guten mit 1,3, die mittelguten mit 1,7 und die schwächeren mit 2,0 bewerten werde. Das hatte ich auch so etwas in der Vorbesprechung erklärt. Leider versuchen die Studenten nun meine Gutmüdigkeit auszunutzen. Kaum jemand hat sich an die formalen Vorgaben gehalten (Zeilenabstand, Schriftgröße, Seitenrand), viele haben die empfohlene und maximal erlaubte Seitenzahl (15 Seiten) entweder unter- oder überschritten. Die Arbeiten enthalten unzählige Rechtschreibfehler und kaum jemand bemüht sich um eine korrekte Verwendung der Fachterminologie. Es wird wild Wikipedia, (nicht zitierfähige) fremde Seminararbeiten, Vorlesungs-Skripte, Zeitungsartikel, Internetquellen und Sekundärquellen als Primärquellen zitiert (also ein Autor A zitiert einen Autor B und mein Student zitiert Autor A). Alles was ich vorher erzählt habe, dass man es nicht zitieren dürfe. Jeder Student hat sich dabei eine eigene Zitierweise ausgedacht, statt den Vorgaben zu folgen. Inhaltlich sind die Ausführungen nicht das Papier wert: Ich will hier keine Themen nennen, daher erfinde ich ein Beispiel: Thema der Arbeit ist das "Backen eines Honigkuchens". Die Studenten schreiben dann über die verschiedenen Honigarten und deren Konsistenz, die verschiedenen Kuchenarten, über Backutensilien in der Küche, aber außer in der Einleitung und im Fazit kein Wort über Honigkuchen. ;-) Ich laufe Gefahr mich bei meinem Doktorvater unbeliebt zu machen, wenn ich alle 10 Studenten durchfallen lasse, aber verdient hätten sie es. Was meint ihr sollte ich tun?

...zur Frage

Wissenschaftliche Literaturanalyse?

Im Rahmen meiner Bachelorthesis muss ich eine Literaturanalyse von wissenschaftlichen Artikeln durchführen. Allerdings habe ich keine Ahnung wie das geht...gibt es dazu irgendwelche Methoden nach denen ich vorgehen könnte?

Ich weiß zwar wo und wie ich nach der Literatur suche und auch wonach ich sie analysieren soll, allerdings nicht wie ich das darstellen und dokumentieren kann.

Kann mir da jemand helfen?

...zur Frage

Themenanregungen Bachelorarbeit?

Hallo!

Ich bin momentan verzweifelt auf der Suche nach Themen für meine BA. Themengebiete die mich interessieren sind das Controlling und das Marketing. Ich habe außerdem die Möglichkeit die BA in einem Dienstleistungsunternehmen zu schreiben. Habt ihr eventuell aktuelle Themen oder andere Anreize für mich?

LG

...zur Frage

Bachelorarbeit im Vertrieb oder Unternehmensberatung - THEMENFINDUNG

Guten Tag ihr lieben,

Ich bin 22 Jahre alt und würde gerne eine Bachelorarbeit im Vertrieb oder in der Unternehmensberatung schreiben. Ich studiere Wirtschaftsingenieurwesen im 5. Semester. Im 6. steht bei mir die Bachelorarbeit an. Mache allerdings nach dem 5. Semester ein Auslandssemester (Es bleibt also eigentlich noch etwas Zeit).

Allerdings wollte ich mich jetzt schon um eine Stelle für meine Bachelorarbeit bemühen.

Das führt mich zu mehreren Fragen:

Wie komme ich an ein Thema zu meiner Bachelorarbeit? Wie finde ich Themengebiete, damit ich eingrenzen kann in welche Richtung ich genau gehen möchte? Kennt ihr Themengebiete die mir Helfen könnten? Habt ihr Ideen, über welche Themen man im Vertrieb oder in der Unternehmensberatung schreiben könnte?

Würde mich natürlich über Zahlreiche Antworten freuen.

Liebe Grüße!!

...zur Frage

Darf ich ganze Absätze aus Büchern umschreiben und dort die hier angegebenen Quellen angeben?

Wenn ich einen Absatz aus einem Buch übernehmen möchte, ihn jedoch nicht direkt zitieren will bzw. als Sekundärquelle angeben möchte, kann ich ihn dann einfach umschreiben und die in diesem Absatz angegebene Quellen angeben? Somit würde nicht "auffallen", dass ich den ganzen Absatz inhaltlich übernommen habe. Darf ich das so machen?

(Zur Sicherheit würde ich schauen, ob ich die Quellen wirklich finde und ob es inhaltlich passt)

...zur Frage

wie viele Quellen müsste man in einer Thesis verwenden, damit der Prof nicht meckert?

10? 20? 30?

Und wie viele davon sollten Sachbücher sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?