Plagiat abgeschickt- soll ich sagen es war ein Versehen oder abwarten (schlechtes Gewissen)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Gehe unverzüglich zum Professor und ziehe die Arbeit zurück. Bei Seminararbeiten wirst Du, falls Du erwischt wirst, meist nicht bestraft, bekommst aber eine negative Beurteilung und darfst nicht neu schreiben. Viele Institute führen aber Schwarze Listen von Studierenden, die sie beim Plagiat erwischen -- an manchen Unis gibt es dazu auch entsprechende interne Weisungen aus dem Rektorat. Ich habe auch schon Zwangsexmatrikulationen für Wiederholungsfälle erlebt. Falls Du bei einer Seminararbeit nicht erwischt wirst, kann theoretisch übrigens auch in 20 Jahren das Plagiat Dir jeden akademischen Titel, der dieses Studium abschließt oder darauf aufbaut, kosten, selbst eine noch so ehrlich geschriebene Dissertation. Denn Plagiate verjähren nicht. Falls Du also eine Proseminararbeit plagiierst, könnte das theoretisch auch noch viel später zur Aberkennung einer Promotion in diesem Fach führen.

Falls es eine offizielle Abschlussarbeit war, ziehe die Einreichung sofort ohne Angabe von Gründen (falls möglich) zurück. Mit der Einreichung eines Plagiats als Abschlussarbeit hättest Du Dich bereits strafbar gemacht.

Buddha94 22.05.2017, 10:30

Es war nur eine HA. Wie soll ich ihr das erklären? Sorry ich habe Ihnen die falsche HA geschickt?

0
baucolo 22.05.2017, 20:59
@Buddha94

Wenn es nur eine Hausarbeit war, dann sollte es eigentlich keine allzu grosse Sache sein, da derzeit Pl.-Prüfungen erst ab Seminararbeiten oder darüber gemacht werden. Falls der Text also nicht aus den ersten Blick als Plagiat auffällt, ist es möglich, dass die Prof. das auch übersieht. 

Entweder also pokerst Du und hoffst, dass nichts passiert. Oder Du gehst zu ihr und sagst, dass Du, z.B. aus Zeitdruck o.ä., abgeschrieben hättest und Dir erst infolge eines vertraulichen Gespräches mit einen Freund klargeworden ist, dass das im Studium nicht ok ist und eine gravierende Tragweite haben kann. Daher würdest du dich gerne entschuldigen und versprichst, dass das nicht mehr passiert etc. ...

Vielleicht etwas in der Art? 

1

Dein Überangebot an Informationen macht eine Antwort schwierig.

Was möchtest Du wissen?