PKW von Privat kaufen, 400 km entfernt, wie nach Hause transportieren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das Geld für die roten Nummernschilder kannst du dir sparen:

Du besorgst dir die Papiere (falls der Wagen noch nicht abgemeldet ist, auch die Nummernschilder) vorher, meldest den Wagen zu Hause an und fährst mit den Nummernschildern hin, um den Wagen abzuholen. So entstehen dir keinerlei Zusatzkosten

Google mal nach "Überführungskennzeichen" bzw. "Kurzzeitkennzeichen".

Alles in allem mut Du da ungefähr 80 Euro plus die Kosten für die Hinfahrt zum Verkäufer (Eisenbahn?) rechnen.

Von deiner Autoversicherung einen "Vorläufigen Versicherungsschein" holen und bei der Zulassungsstelle eine "rote Nummer" - mit der kannst du das Auto zu deinem Wohnort fahren.

Fahren? Dafür gibt es doch die roten Kennzeichen...............

ist das AUto nicht fahrbereit ?

JGraunke 27.06.2013, 19:43

Oh doch... sorry, das hab ich vergessen. Das Auto ist fahrbereit.

0

Was möchtest Du wissen?