Pkw geht immer aus beim Anhalten, woran liegt es?

6 Antworten

Zunächst würde ich so einige Fehler in der Beschreibung klarstellen, bzw mutmassen was wirklich ist.

Der Wagen springt sicherlich nicht an indem man aufs Gas tritt. Da wird die Energie des Rollens genutzt und über den Antrieb in die entgegengesetzte Richtung die Kraft in den Motor geleitet und so wieder gestartet. Du lässt sicherlich bei eingelegtem Gang auch die Kupplung kommen.

Die Zündung betätigt man nicht, man schaltet sie ein oder aus. Du meinst wahrscheinlich dass Du nicht startest bzw nicht den Anlasser betätigst.

Ich würde nun sagen dass die Leerlaufregulierung nicht funktioniert. Also Stellmotor für Drosselklappe oder ein Leerlaufventil das nicht ordentlich funktioniert, ich weiss nicht Was da zur Leerlaufregelung verbaut ist.

Ich würde auch mal die Luftschläuche zwischen Luftmassenmesser und Drosselklappe auf Undichtheiten überprüfen. Interessant wäre auch ob es einen Unterschied gibt ob man die Bremse tritt oder nicht.

Sobald ich beim Entschleunigen die Kupplung trete, geht der Motor aus. Drehzahl schnellt dann 1 - 3 Mal hinundher und dann ist er aus. Sofern der Wagen jedoch noch rollt (Gang noch eingelegt), geht der Wagen wieder an, wenn ich Gas gebe. Das passiert mit einem harten Ruck, da der Motor nur wieder angeht, wenn die Kupplung nicht mehr gedrückt ist. >Bzgl. der Bremse konnte ich keiner Zusammenhang feststellen. Letztendlich werde ich auf Gut Glück alles tauschen müssen: DK, SChläuche, LLVentil etc..

0

Gehen wir davon aus, dass die Zündanlage funktioniert.

Der Motor läuft wahrscheinlich bei hohen Drehzahlen einwandfrei.

Bei diesem Baujahr ist bestimmt ein Drosselklappen- Stellmotor, der den Leerlauf regelt, verbaut. Der ist bestimmt nicht mehr voll funktionsfähig. Es kann auch sein, dass nur der leerlauf- Kontakt nicht mehr funktioniert (Das Steuergerät weiß nicht mehr, dass Leerlauf gefordert ist, und kann deswegen nicht schnell genug nachregeln).

Die Fehlermöglichkeiten variieren je nach verbautem Motor- Einspritzanlage.

Ja, habe eine DK drin. Was ist ein Leerlaufkontakt? Wo finde ich den?

0

Dass die Ladekontrolllampe bei stehendem Motor leuchtet, stellt logischerweiser keinen Defekt dar.

Dass der stehende Motor durchs Treten des Gaspedals gestartet werden kann, glaube ich nicht. Wie soll das funktionieren.

Obwohl ich die Zündung nicht betätige.

Die Zündung ist doch eingeschaltet?

Wie wäre es, wenn du verraten würdest, um welches Auto mit welchem Motor es sich handelt?

Hallo, Audi A3 8L 1.6. Wenn der Motor wie üblich bereits abgesoffen ist und die Batterieleuchte leuchtet, dann geht er manchmal wieder an, wenn ich im niedrigen Gang auf Gas trete. Natürlich nur, wenn der Wagen noch minimal rollt.

0
@SpaceInVader

Bei stehenden Motor und eingeschalteter Zündung leuchtet die Ladekontrolllampe immer. Das muss logischerweise so sein, weshalb du es nicht immer wieder erwähnen musst.

Ein stehender Motor kann nicht durch den Tritt aufs Gaspedal gestartet werden. Deine Fehlerbeschreibung kann nicht stimmen.

Ob ein Motor gestartet werden kann, hat weder etwas mit der Geschwindigkeit zu tun, in der das Auto rollt, noch mit dem eingelegten Gang.

Ich habe die Vermutung, dass der Motor gar nicht ausgegangen ist und deine Beschreibung falsch ist. Was zeigt der Drehzahlmesser an, bevor du Gas gibst?

1
@ronnyarmin

Jupp, ich weiß, wie Du das mit der Batterieleuchte meinst. //Meine Beschreibung ist (denke ich) richtig: Die Drehzahl steht 1000%ig auf 0 !! Motor natürlich nicht mehr höhrbar. Zündung ist noch eingeschaltet. Dann, bei ca. 20KM/H Restgeschwindigkeit, lege ich einen Gang rein, drücke ich aufs Gas und mit einem starken Ruck läuft der Motor wieder, obwohl er bereits aus war. ///Ich denke schon, dass die Rollgeschwindigkeit damit zu tun hat, ob der Motor gestartet werden kann. Daher schiebt man ihn ja auch möglichst schnell an, falls Anlasser oder Batterie mal defekt sind. //Bin mir aber bewusst, dass ich hier der Laie bin und etwas übersehe in der ganzen Sache.

0
@SpaceInVader

Anscheinend hast du vergessen zu erwähnen, dass du die Kupplung kommen und den Motor anrollen lässt. Klar springt er dann an.

Das hat aber nichts mit der Ursache fürs Ausgehen zu tun. Bevor nun weitere Vermutungen über den Defekt geäussert werden, würde ich an deiner Stelle den Fehlerspeicher auslesen lassen.

1
@ronnyarmin

Hallo, Fehlerspeicher habe ich ausgelesen. Mein Programm sagt "Lambdawert oberer Anschlag", ansonsten fehlerfrei.

0
@SpaceInVader

Ja stimmt, hatte es nicht gründlich beschrieben mit dem Kupplungkommenlassen, wenn er noch rollt. Im Prinzip kann man sagen: Motor geht kompl. aus, wenn man bei über 800 Umdrehungen auskuppelt. Darunter bleibt er an. !! Meine heimliche Hoffnung ist, dass es an der Batterie liegt, was jedoch alle bisher ausschließen, die ich fragte !!!!

0
@SpaceInVader

Also stimmt das Kraftstoff-Luft-Gemisch nicht. Welchen Rückschluss auf das defekte Bauteil zieht die Werkstatt aus dieser Meldung?

1
@SpaceInVader

Und damit kannst du anscheinend nichts anfangen. Dann nützt das selbst Auslesen auch nichts. Warum fährst du nicht in eine Werkstatt?

1
@SpaceInVader

Du hast keine Ahung (was nicht böse gemeint ist), da kannst du das Problem nicht lösen. Oder bist du in der Lage, alle in Frage kommenden Bauteile zu überprüfen? Wenn dir die Fehlermeldung schon nichts sagt, und die anscheinend keine Ahnung von der Technik hast, wird dir das nicht gelingen.

1
@ronnyarmin

Ja stimmt schon. Und evtl. ist es dann wirklich das Gemisch bzw., dass er Luft zieht. Bin aber davon abgekommen, als ich mal aus Wut den ganzen Motorraum mit Starthilfespray eingesudelt hatte. Danach lief der Wagen 10 Minuten perfekt. Danach habe ich die mögliche Stelle bei einzelner Besprühung nicht lokalisieren können. Dann habe ich Spule, Zündkabel, Zündstecker, Kerzen getauscht, aber es blieb alles so. Vielleicht war es Zufall und ich muss einfach die Lambdasonde tauschen. Einfach total verhext mein Wagen. DK habe ich auch schon hier liegen.  

0
@SpaceInVader

Warum willst die Lambdasonde tauschen? Die ist sehr wahrscheinlich in Ordnung.

Dass du den Fehler bereits eingrenzt hast, hättest du in der Frage ruhig angeben können: Der Motor zieht anscheinend Falschluft. Inwiefern das durch das Tauschen von Teilen der Zündanlage behoben werden soll, bleibt wohl dein Geheimnis.

Nochmal: Bei deiner Unkenntnis bringt es nichts, wenn du ziellos und ohne Verstand Teile tauschst. Fahr in eine Werkstatt, das ist der kostengüntigste Weg.

1
@ronnyarmin

Letztendlich ist theoretisch noch nichts eingegrenzt, außer, dass es an den getauschten Teilen nicht lag. Das Tauschen der Teile der Zündanlage kam durch folgendes Mysterium zustande: Einmal die Sache, dass er 10 Min. perfekt lief, nachdem ich alles eingesprüht hatte. Andererseits durch die Seltsamkeit, dass der Motor plötzlich extrem ruhig lief, wenn ich den Zündspulenstecker der 4er-Zündspule(bzw.Verteiler) mit Gewalt nach oben gezogen hatte. Doch nach Austausch dieser Teile war alles wie zuvor. Das ist halt alles total verhext. Wenn ich den Wagen in die Werkstatt gebe, wird die Diagnose vermutlich schon so viel kosten, dass ich mir den selben Wagen gleich gebraucht neu kaufen kann:-) 

0
@SpaceInVader

Starthilfespray hat nichts mit der Zündung zu tun. Ebensowenig deutet das Leuchten der Ladekontrolllampe auf einen Defekt an der Batterie hin.

Das Problem liegt in der Gemischaufbereitung. Und nochmal: Wenn man so wenig Ahnung hat wie du, ist der kostengünstigste Weg der in eine Werkstatt.

1

Was genau ist kaputt am Zylinder?

Hallo,

ich habe ein Problem mit einem Golf 4. Wagen läuft auf 3 Zylinder, habe beim 4. Zylinder das Zündkabel abgenommen, Motor läuft weiter, aber man sieht Funken auf der Zündspule. Was ist genau kaputt, Zündspule oder das Kabel ?

MfG, Hadazard.

...zur Frage

hyundai motor ruckelt

ich habe einen hyundai den ich für einen kollegen machen muss ich habe die zünd kerzen gewechselt und die zündspule und noch die zündkabel doch das ruckeln und der kraft übertragung stimmen immer noch nicht an was kann es sonst nich liegen die drosselklappe ? oder der stecker davon wer könnte mir da noch weiter helfen danke!!

...zur Frage

Wie "entstehen" Tempolimits?

Beispiel: In einer langgezogenen Linkskurve ist nur Tempo 80 km/h erlaubt.

Aber wer bestimmt das? Wer entscheidet das?

Nach welchen Kriterien legt man Tempolimits fest?

...zur Frage

Motorruckeln (Chevrolet Matiz LPG)

Hallo,

ich habe mir vor ca. 1 Monat einen Chevrolet Matiz 1.0 SX (Bj. 2007, km-Stand ca. 218.000) mit LPG-Anlage gekauft und bin eigentlich zufrieden.

Das einzige, das ich etwas als Problem sehe ist der Kaltstart (morgens) bzw. generell, also wenn er für ca. 6-8 Std. ruht - denn beim Start auf Benzin ruckelt er kurz und die Motorkontrollleuchte leuchtet für ca. 2 Sek., danach geht die Leuchte wieder aus und der Motor läuft wieder normal. Manchmal säuft er aber auch ab während diesem Ruckeln.

Wisst ihr evtl. was es sein könnte? In der Werkstatt hat man den Motor ausgelesen, angeblich Zündkabel oder Zündspule. Nun habe ich die Zündkabel ersetzt -> hat nichts gebracht. Die Zündspule ersetzt -> hat nichts gebracht. Jetzt meinte man in einem anderen Forum, dass vermutlich eine defekte Kopfdichtung oder Kompressionsverlust möglich seien.

Hat jemand auch das Problem (gehabt) und kennt eine Lösung?

...zur Frage

Billigbenzin, schlecht für den Motor?

ich habe an einer Supermarkt- Tankstelle, wie sie ja jeder von Euch kennt, 25 Liter also ungefähr eine halbe Tankfüllung Super 95 Oktan getankt. E10 kommt mir grundsätzlich nicht in den Motor.

Danach hat der Motor beim Anfahren geruckelt, die Beschleuningung war extrem zäh, der Motor hat genagelt wie ein kalter Diesel, zuerst dachte ich an eine defekte Zündkerze/Zündspule. Der Motor so unelastisch, dass ich freiwillig hochtourig gefahren bin.

Nach ca. 50km war der Effekt wieder weg, das Kaltstartverhalten am nächsten Tag war einwandfrei.

Scoda Fabia 2003, 70000km, Zahnriemen neu.

  • Kondenswasser im Zündstecker?
  • Mieser Treibstoff?
  • Luftblasen beim Tanken?
  • Andere Ideen?

Danke

...zur Frage

bmw e36 318is 93 (m42 motor) startet schlecht und hat leerlaufprobleme?

Bei kaltem motor startet mein bmw sehr schlecht nach ca. 10 Start Versuchungen springt er an, aber läuft nur mit ca.500 Umdrehung Nimmt kein Gas an im kaltem Zustand und neigt dazu aus zugehen. Starte ihn immer ohne LMM da er denn gleich startet, aber die drehzahl steigt nach dem starten auf ca. 2500 Umdrehungen. Fehlerspeicher wurde ausgelesen der Inhalt war: Lambdasonde und Temperatursensor

Teile die ich schon ersetzt habe: Lambdasonde Temperatursensor Kraftstoffdruckregler Einspritzleiste und Düsen Kraftstofffilter und pumpe Ansaugkrümmerdichtung Lmm Zündspule Zündkabel 4x Zündkerzen 4x Leerlaufregler

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?