PKW-Fahrstunden mit 2 Schuelern.....

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hinnehmen musst Du das sicherlich nicht. Du zahlst gutes Geld an deine fahrschule des vertrauens. Sprich mit deinem fahrlehrer darüber er muss das eigendlich verstehen können, allerdings musst du dann auch verstehen wenn du etwas länger auf fahrtermine warten musst. So ist es jedenfalls gerade bei uns ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Ausnahmefall kenne ich es auch. Ist aber schon ein paar Jährchen her. Erst fuhr Einer eine Stunde, dann der Andere. Auf Dauer finde ich es nicht gut, wenn es dich nervös macht. Wen es nicht stört, der profitiert u.U. noch davon. Vielleicht lohnt sich noch ein Wechsel der Fahrschule, wenn es sich nicht ändert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Fahrlehrer ist auf deiner Seite, und hilft dir - mehr nicht. Ist ja kein Prüfer... wieso nervös? :)

Ob du das hinnehmen musst... du bist nicht verpflichtet an dieser Fahrschule den Führerschein zu machen, und solang sie dir alles beibringen, und nicht abgelenkt sind oder so kann man ihnen nix vorwerfen... aber das is mal ne Ansage wenn der Fahrlehrer mir dir überfordert ist ^^ spaß :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich wette das du nicht der einzige nervöse im fahrschulauto bist. was ist daran so schlimm, glaubst du der andere kann besser fahren und kritisiert dich ? ich glaube kaum. ausserdem, so habe ich vor 30 jahren auch meinen lappen gemacht, mein mitschüler ist mit dem auto zu mir gefahren um mich abzuholen und ich bin dann zu ihm gefahren, um ihn nach hause zu bringen. so hat die fahrstunde auch noch etwas nützliches.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?