Sollte ich den PKW abmelden und anmelden oder den Käufer ummelden lassen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es wird in der Tat immer geraten, das Auto zuerst abzumelden und dann zu verkaufen. Nur kenne ich keinen, der das schon so gemacht hat. Vor allem, wer kauft denn ein Auto, mit dem er nicht wegfahren kann.

Meistens klappt es ganz gut, das Auto zu verkaufen und darauf zu vertrauen, dass der Käufer es ummeldet. Laut Vertrag muss er das innerhalb von drei Tagen machen. Man selbst sollte auch gleich die Versicherung und das Straßenverkehrsamt über den Verkauf unterrichten. Meistens gibt es bei gekauften Vertragsvordrucken dafür einen Durchschlag.

Wenn jemand wirklich das Auto haben möchte und gleich bezahlt, wird er es auch ummelden. Da muss man schon etwas Vertrauen haben.

Falsche Fuffziger gibt es überall - man muss ja nicht das Pech haben, an einen solchen zu geraten ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KingK8
19.03.2016, 16:40

Und was passiert sollte sich der Käufer als falscher Fuffziger herausstellen? 

0

Was möchtest Du wissen?