PKV wegen Krankentagegeld verklagen - wo?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich denke, dass die Zuständigkeit in der AGB geregelt ist. Meistens steht in der AGB ja drin, die man sich vor Unterschrift ja EIGENTLICH durchlesen soll, welches Gericht bei einem Rechtsstreit zuständig wäre. Damit sind die eigentlich schon abgesichert, dass für sie immer das gleiche Gericht zuständig ist, egal wo man den Vertrag abgeschlossen hat....

Lies dir die AGB mal durch, vielleicht findest du dort den Punkt "Gerichtsstandvereinbarung" oder so... Und sonst wäre EIGENTLICH das Gericht zuständig, in dessen Bezirk die Versicherung ihren Sitz hat.

Und wie RHWWW schon sagt, wäre das Amtsgericht oder Landgericht zuständig. Das richtet sich nach dem Streitwert (Amtsgericht wäre BIS 5.000,- € zuständig (§ 23 GVG)).

Hallo,

bei Privatversicherungen ist immer das Amts- oder Landgericht zuständig.

Vom Ort her bin ich nicht sicher. Ich vermute aber, dass es das Gericht am Sitz der Versicherung ist.

Vielleicht gibt es hier noch Tipps:

.unabhaengige-patientenberatung.de/startseite.html

Gruß

RHW

Was möchtest Du wissen?