Pks wert berechnen von schwachen Säuren

1 Antwort

Hi! HF ist eher eine mittelstarke Säure. D.h. sie dissoziiert nicht völlig, aber zuviel um in der Ks Berechnung die Säurekonzentration gleich der Ausgangskonzentration zu stellen.

Allerdings fehlen bei Deiner Frage einige Werte ohne die man kaum etwas ausrechnen kann. Um den pKs-Wertzu berechnen brauch man zumindest den pH-Wert der HF-Lösung und die Ausgangskonzentration (wieviel mol HF pro Liter)

Der Rechenweg wärer z.B. so:

HF -> H+ + F- (ich lass aus Vereinfachungsgründen H20 / H3=+ weg)

Ks = c(H+) * c(F-) / c(HF) wobei die c-Werte die Konzentrationen im Gleichgewichtspunkt sind.

Es gilt c(H+) = c(F-) und c(HF)= c(HF)o - C(H+) c(HF)o= HF Ausgangskonzentration.

Zur Vereinfachung setzt man für c(H+) eine Variable, x, ein

dann ergibt sich Ks = x² / c(HF)o-x

Wenn man den pH -Wert hat, ergibt sich x daraus wie folgt_

pH= -log x -> logx = -pH -> x= invlog-pH also x= 10^-pH

Jetzt nur noch x und c(HF)o in die Ks -Formel setzen und dann mit

pKs = - logKs ausrechnen.

Wenn man den pKs Wert und die Ausgangskonzentration hat, kann man die pKs- Formel auch zu einer quadratischen Gleichung umformen und daraus x und damit den pH-Wert berechnen :

x² + Ks * x - Ks * c(HF)o

Es waren keine Werte gegeben allerdings gehe ich davon aus
c=0,1mol/ l und PH Wert von KHSO4= 0,70 aber schon einmal vielen Dank;)

0
@Mcfly123

Hallo Mcfly! Irgend etwas ist hier durcheinandergeraten. War das HF oder KHSO4?

Eine Ausgangskonzentration von 0.1mol/l UND ein pH von 0.7 sind nicht möglich, weil der pH ja schon einer Konzentration von invlog -0.7= 0.20 mol/l H30+ entspricht.

Der pKs von HSO4-/SO4-- liegt irgendwo um 1.9

0

Titrationskurven pKs Werten zuordnen

hey,

nach langer Recherche bin ich leider immer noch nicht fündig geworden.. Wir haben ein Arbeitsblatt mit 5 Diagrammen von Titrationskurven bekommen und sollen denen jeweils eine von 5 angegebenen Säuren zuordnen. Von den Säuren sind NUR die pKs Werte angegeben. Welchen pKs-Wert ich nun welchem Diagramm zuordnen soll weiß ich leider nicht. Ich hoffe, mir kann jemand helfen! Danke :)

...zur Frage

pH-wert berechnen wenn Dichte und Volumen gegeben?

Hi,

wie kann man den pH-Wert einer schwachen Säure berechnen, wenn man das Volumen der Säure gegeben hat, die Dichte der Säure und das Volumen der wässrigen Lösung?

Beispiel:

Aus 2,5 ml Essigsäure (Essigsäure Dichte = 1,044 g/ml ) wird 1 Liter wässrige Lösung hergestellt.

Und da soll man dann den pH-Wert berechnen, aber ich weiß nicht wie man darauf kommen soll :/ Den pKs-Wert hat man auch nicht gegeben, ich denke aber man soll ihn berechnen...nur wie?

...zur Frage

pH Wert bei zweiprotonigen Säuren

Ich bins nochmal,

nachdem mir eben so schnell geholfen wurde hier meine zweite Frage: Folgende Situation: Ich habe eine Säure, ihre Konz. in Wasser und ihren pKs Wert. Ich soll den pH Wert der Lösung berechnen.

ich habe das MWG aufgestellt, nach c(H3O+) umgestellt und logarithmiert und vereinfacht. ich kam dan auf diese Formel: pH=0,5*(pKs-lg(konzentration der Säure))

Das ist bei einprotonigen Säuren ja noch recht einfach, wie rechne ich jedoch den pH Wert bei zweiprotonigen Säuren (also mit 2 pKs Werten) aus? Ich weiß, dass oft das zweite Proton garnicht mehr disoziiert.

Wie rechne ich jedoch den pH Wert unter Berücksichtigung beider pKs Werte aus?

Vielen Dank, mm201

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?