PKA Ausbildung Fachschule oder Betrieb

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

PKA wird man mit einer Lehrstelle in der Apotheke, zweimal in der Woche geht man zur Berufsschule. PTA ist eine Ausbildung an einer Fachschule

Ist eine normale Ausbildung und nebenher hast du 2 mal pro Woche Unterricht.

Meine Bekannte hat ihre Lehre in einer Apotheke gemacht( mit Berufschule).

Ist mein Bewerbungsschreiben schlecht?

Irgendwie gefällt es mir nicht ich möchte etwas ändern.. vorallem die letzten 2 Absätze. Hat jemand einen Vorschlag? Was sollte ich unbedingt ändern? Ich weiß nicht wie ich die Sätze formulieren soll könnte mir jemand helfen? Vielen Dank im voraus!!

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ihre sehr informative Homepage hat mich außerordentlich beeindruckt. Da ich mich beruflich verändern möchte, bewerbe ich mich hiermit um eine Lehrstelle als Pharmazeutisch-kaufmännische Assistentin.

Letztes Jahr habe ich die Fachmittelschule erfolgreich abgeschlossen und seit diesem Zeitpunkt bin ich intensiv auf der Suche nach einer Lehrstelle. Ich habe bisher noch keine passende Lehrstelle gefunden, da mein anfängliches Interesse dem Einzelhandel galt. Nach vielen Praktika und Schnuppertagen habe ich aber gemerkt, dass ich viel lieber eine Lehre als Pharmazeutisch-kaufmännische Assistentin machen möchte.

Zu meinen Stärken gehören unter anderem, dass ich sehr kommunikativ bin und einen großen Spaß an der Beratung von Kundinnen habe. Des Weiteren kann ich sowohl im Team als auch selbstständig arbeiten und spreche fließend Deutsch, Englisch und Spanisch. Aufgrund meiner Sprachkenntnisse könnte ich ihre Kundinnen auch auf Deutsch und Spanisch gut beraten. Eine meiner Stärken ist meine große Geduld im Umgang mit anderen Menschen. Ich habe ein großes Durchhaltevermögen und bin sehr belastbar.

Ich interessiere mich sehr für die Herstellung von Arzneimitteln und für den Verkauf von Waren, die der Gesundheit des Menschen dienen. Ich habe von einer Freundin, die bereits einer Lehre als Pharmazeutisch-kaufmännische Assistentin nachgeht, erfahren, dass sie auch Teemischungen und Salben herstellen darf und diese Tätigkeit würde mir auch großen Spaß bereiten. In der Schule war Chemie mein Lieblingsfach und diese Tatsache hat mich im Nachhinein nochmals darin bestärkt, eine Lehre als Pharmazeutisch-kaufmännische Assistentin zu absolvieren.

Ich freue mich, wenn Sie mir die Chance bieten, Sie in einem persönlichen Gespräch von meinen Qualitäten zu überzeugen.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?