Pizzateig selber machen Hilfe!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist ganz einfach, schau mal:

Pizzateig

Pizzateig wie beim Italiener

Pizzateig ist ein richtiger Alleskönner: Belegen Sie Pizzateig ganz nach Belieben mit Gemüse, Fleisch, Fisch - und natürlich mit Käse. Für den Pizzateig selbst benötigen Sie nur wenige Zutaten: Mehl, Hefe, Salz und Olivenöl. Hefe im Pizzateig lässt den Pizzateig schön aufgehen, Olivenöl im Pizzateig sorgt für Geschmeidigkeit und das richtige Aroma. Pizzateig - Zutaten für 4 kleine runde Pizzas oder 1 große Blechpizza: 1/2 Würfel (ca. 21 g) Hefe 1 TL Zucker 500 g Weizenmehl (Type 00 oder 550) Salz 2 EL Olivenöl

Pizzateig - Schritt 1:

Hefe für den Pizzateig in 125 ml lauwarmes Wasser bröckeln und mit dem Zucker unter Rühren darin auflösen. Mehl für den Pizzateig in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Hefewasser in die Mulde gießen. Mit etwas Mehl vom Rand zu einem Vorteig für den Pizzateig verrühren. Pizzateig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

Pizzateig - Schritt 2:

Ca. 1 TL Salz und Olivenöl zum Pizzateig geben und unterrühren.

Pizzateig - Schritt 3:

Pizzateig mit bemehlten Händen ca. 5 Minuten durchkneten, bis der Pizzateig glatt und geschmeidig ist. Ist der Pizzateig zu fest, geben Sie noch etwas lauwarmes Wasser zum Pizzateig. Ist der Pizzateig zu weich und klebrig, geben Sie noch etwas Mehl zum Pizzateig.

Pizzateig - Schritt 4:

Pizzateig zu einer Kugel formen. Pizzateig nochmals zugedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen. Der Pizzateig sollte sein Volumen nun etwa verdoppelt haben.

Pizzateig - Schritt 5:

Pizzateig noch einmal ca. 10 Minuten kräftig durchkneten. Pizzateig evtl. vierteln und auf mit Mehl bestäubter Arbeitsfläche rund ausrollen. Mit bemehlten Händen immer weiter auseinanderziehen, bis vier kleine oder ein großer dünner Pizzateig-Fladen entsteht.

Pizzateig - Schritt 6:

Pizzateig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Pizzateig mit Soße bestreichen und nach Belieben belegen. Pizzateig im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten backen.

Gutes Gelingen :-)

Quelle: http://www.lecker.de/backen/teige/artikel-1768576-teig-rezepte/Pizzateig-wie-beim-Italiener.html

...und hier noch:

Pizzateig – Tipps & Tricks:

Der klassische Pizzateig gelingt mit speziellem Pizzamehl (Type 00) oder Weizenmehl Type 550 am besten. Für Pizzateig mit kräftigerem Geschmack können Sie für den Pizzateig eine Mischung aus Type 405 und Type 1050 verwenden. Achten Sie bei der Hefe für den Pizzateig auf das Haltbarkeitsdatum. Nur frische Hefe lässt den Teig gut aufgehen und verleiht dem Pizzateig den typischen Hefe-Geschmack. Lösen Sie die Hefe für den Pizzateig immer in lauwarmem Wasser auf, damit sie sich gleichmäßig im Pizzateig verteilt. Kneten Sie den Pizzateig am besten mit den Händen. Die Wärme Ihrer Hände aktiviert die Hefe und der Pizzateig geht gut auf. Pizzateig braucht Zeit zum Gehen und Wärme. Nur so entfaltet die Hefe im Pizzateig ihre volle Wirkung. Toll zum Vorbereiten: Sie können den Pizzateig auch ca. 12 Stunden im Kühlschrank gehen lassen – so wird der Pizzateig sogar besonders feinporig. Wenn’s mal schnell gehen soll: Frischen Pizzateig aus dem Kühlregal müssen Sie nur noch belegen und backen.

Gutes Gelingen :-)

Quelle: http://www.lecker.de/backen/teige/artikel-1768576-teig-rezepte/Pizzateig-wie-beim-Italiener.html

0

Hefe brauchst du unbedingt! Auch wenn der Teig im Backofen kein Kuchenteig werden soll muss ein wenig Luft in den Teig. Sonst schmeckt es wie Brot von 2 Wochen.

Mein Lieblingsrezept: http://www.meine-kochwoche.de/rezept/135171949/pizzateig.html

Statt des Hartweizens kannst du auch noch mehr normales Mehl nehmen. Du brauchst den Teig auch nicht gehen lassen, sondern kannst gleich loslegen. Je länger der Teig jedoch geht, desto geschmeidiger und luftiger wird das Resultat.

Da fehlt auf jeden Fall noch Hefe! Entweder Trockenhefe oder - was ich bevorzuge - frische Hefe...

Für ein Blech nimmst Du 500 gr. Weizenmehl, ein Würfel Hefe, 350 ml lauwarmes Wasser, 1 TL Salz, eine Prise Zucker und getrocknete Kräuter. Zu einem Hefeteig verarbeiten und ca. 30 Min. gehen lassen, ausrollen, nochmal 10 Min. gehen lassen und belegen...

Ich will ja keinen Hefeteig machen das ist mir immer zu schwer wollte so nen Flammkuchenboden machen :)

0

Ich will ja keinen Hefeteig machen das ist mir immer zu schwer wollte so nen Flammkuchenboden machen :)

0
@SofaSofa193

auch der ist mit hefe gemacht! du brauchst das, sonst hast du einen zementboden.....

0
@annrose66

Eben nicht hab jetzt ein Rezept gefunden 2el öl 125ml wasser 250 mehl und der war echt so wie ich den kenne. Brauchte ja nur die Massenangaben dazu weil ich das sonst nach Gefühl mache :)

0

Was möchtest Du wissen?