Pizzamahlzeit?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wer finanziert das denn bzw. machen deine Eltern da mit?


Ich würde mir ein paar Pizzen vorbereiten, also nicht kaufen, sondern Hefeteig selbst zubereiten, Pizza formen und einfrieren. So hast du schon mal Kontrolle über Größe und Zutaten. Du wirst das sicher irgendwie beweisen ("müssen"). Da wäre die Frage, wie. Vermutlich mit Foto. Wenn du die Pizza fotografierst oder wie du ein Stück isst, spricht ja nichts gegen Veränderungen bei den restlichen Stücken. Du könntest die selbstgemachte Pizza so klein machen, dass noch eine Gemüsebeilage oder ein Salat oder so eine ganze Mahlzeit ergibt.

Grundsätzlich spricht mMn nichts gegen Pizza, ist halt zum Frühstück wie Hefebrot mit Käse, nur gegen einseitige Ernährung. Wenn sich ausschließlich an Käsepizza satt isst, wird man bald Heißhunger auf anderes haben. Eine Möglichkeit wäre ein Obst-Gemüse-Smoothie als Begleitung. Oder hin und wieder Gemüse braten und auf die Pizza legen.


Wie gesagt, ich würde aus Kostengründen folgendes machen:

Einen Tag in der Woche Hefeteig gehen lassen (auch richtig lange, also mehrere Stunden oder über Nacht), Pizzen formen, sagen wir mal die Hälfte einer Fertigpizza, und diese auf einem Backblech mit Backpapier getrennt einfrieren. Dazu eine Tomatensauce zubereiten - hier könntest du evtl. auch püriertes Gemüse mit verwenden oder verschiedene Trockengewürze für geschmackliche Abwechslung - und diese Portionsweise in flach geklopfte Gefriertüten einfrieren (tauen so schneller auf, bzw. man kann sie schneller im Topf oder Mikrowelle auftauen).

Pro Pizza dann den Käse - den man auch abwechseln kann - ganz dünn über die aufgetaute Tomatensauce raspeln und die Pizza backen und ggf, mit Salatbeilage essen. Oder eine Gemüseauflage auf der Pizza verteilen (Zuchini, Tomaten, Paprika). Ggf. kann man diese Gemüse auch kleingeschnitten unter die Sauce mischen - das sieht man dann ja nicht.

Wenn du den Käse dünn verteilst, was man ja auch bei einer echten Pizza Margherita machen soll, reicht vielleicht eine bis anderthalb Mozzarellakugeln am Tag (alternativ: mal andere Käse). Je nach Größe der Pizza bleibt dann halt noch Platz für andere Beilagen oder Snacks etc. mit anderen Zutaten.


Während der Zeit würde ich viel zu Fuß gehen. Das ist ja auch ein gutes Training. Du magst nicht offiziell trainieren, aber wer will dir verbieten, mit dem Fahrrad zur Schule oder am WE mal zu einem weiter entfernt wohnenden Freund etc. zu fahren oder längere Strecken zu Fuß zu gehen und dabei z.B. mal für deine Eltern einzukaufen (Tüten tragen, Getränke tragen)?

Oder für die Eltern im Garten zu arbeiten etc. Hausarbeit kann auch Muskelarbeit erfordern (Wäsche waschen, im Haus verteilen etc.).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da du eine solche Wette angenommen und verlohren hast, fehlt es dir scheinbar schon an Hirnmasse, da währe es fatal auch noch Muskelmasse zu verlieren. 

Denn dann hättest du ja nichts....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cr4ZzYiD1OT3
05.08.2017, 06:51

Wer verloren mit h schreibt, braucht sich nicht über die Hirnmasse anderer lustig zu machen.

1

Wieso veränderst du immer dein Alter, Gewicht und größe??? Man kann alle fragen sehen, di Genie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Paguangare
05.08.2017, 07:40

Stimmt, zwischen 50 und 77 kg war schon alles dabei. Und vor sechs Tagen sollte der Fragesteller dank der verlorenen Wette immer Döner essen, nicht Pizza.

Das Alter schwankt aber nur zwischen 13 und 14 Jahren. Vielleicht ist er ja fast 14.

0
Kommentar von samuel145
05.08.2017, 11:29

stimmt bin fast 14

0

Kommt auf die beilage an...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von samuel145
05.08.2017, 05:32

margaritha

0
Kommentar von Zeppii2540
05.08.2017, 05:33

Niie was anderes?? Naja iss 1 stück pizza und dann was anderes 😂😂 oder morgens ne ganze, mittags ne ganze und abends?

1

Was möchtest Du wissen?