Pizza vom Vortag aufwärmen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ein TIP, den ich gerade ausprobiert habe lautet: Küchenkrepp (in meinem Falle waren es Industriekaffeefilter) unterlegen und NICHT abdecken! Dann geht die Feuchtigkeit NICHT in die Pizza und das Aufwärmen in der Mikrowelle klappt, ohne dass die Pizza matschig wird.

Es hat funktioniert!

Ich bevorzuge dafür das Backrohr, gehe mit der Temperatur allerdings nicht über 100 Grad.

Also in der Mikrowelle wird die Pizza immer matschig bei mir.

ich mach sie auch im Backofen. Damit sie dann nicht zu trocken wird, geb ich meißtens noch ein wenig Gouda vorher darüber. Dann ist mehr Käse drauf und sie wird auch nicht trocken.

Wir essen die Pizza am nächsten Tag auch gerne kalt, kann man prima ins Büro oder für unterwegs mitnehmen! Ansonsten ist eine Kombi-Mikrowelle hilfreich - wird nicht ganz so matschig und nicht zu trocken.

In der Mikrowelle wird die Pizza matschig, der Ofen braucht lange bis er vorgeheizt ist und braucht sehr viel Energie... kalt schmeckt sie auch nicht! Die Pfanne ist eine super Alternative: es geht fix, braucht weniger Energie, die Pizza wird warm und wenn man auf die Tipps und Tricks achtet, die frizzy hier zeigt, dann wird die aufgewärmte Pizza nochmal zum echten Genuss!

http://www.gutefrage.net/video/kalte-pizza-aufwaermen---so-bleibt-sie-knusprig

Ich wärme sie mit der Mikrowelle. Im Backofen trocknet sie zu sehr aus. Ist meine Erfahrung. LG Lotusblume

Ich auch ;)))

0

Wird da nicht der Teig matschig?

0

Mikrowelle - gaaanz kurz. Ich finde nicht das eine Pizza "knusprig" sein muss, wurde mir selbst in Italien nie vorgesetzt, wenn ich das will esse ich einen Keks!

Was möchtest Du wissen?