Pizza bestellt, Vergiftungserscheinungen?!

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Was den Strafbestand (Körperverletzung) angeht kann ich dazu nicht viel sagen. Mit diesen rechtlichen Dingen kenne ich mich nicht so aus. Der Pizzadienst wird sich im Zweifel rausreden.

Hat Deine Pizza auch "merkwürdig" geschmeckt?

Das Pizzablech Deiner Freundin wurde sicher nicht richtig abgewaschen, die Putzmittel für diese Bleche sind zum Teil sehr scharf, ich kenne diese "Mittelchen" aus der Gastronomie.

Wichtig erstmal ist, den Pizzadienst darüber aufzuklären - ganz schnell. Die dürfen keine Pizza von diesen Blechen mehr ausliefern. Die müssen davon schnell erfahren.

Es ist auch möglich, dass Deine Freundin eine Allergie hat - die nur zufällig bei dieser Pizza zum ersten Mal aufgetreten ist. (Putzmittelgeschmack ja - aber der Grund eine Allergie auf best. Lebensmittel)

Gute Besserung Deiner Freundin. Und halte uns doch bitte hier auf dem Laufenden, wie die Geschichte ausgeht.

Liebe Grüße =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goofi77
26.03.2012, 00:18

aber ausfüllig ( ;

0

"Zum Test nochmal den Boden abgeleckt " damit wird deine Frage schlagartig unglaubwürdig. Wenn es wirklich stimmen sollte, mußt du nachweisen, daß es an der Pizza lag. Und natürlich, daß ihr da nicht selber Putzmittel draufgemacht habt, um den Pizzadienst abzuzocken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von St3f4nS
25.03.2012, 23:45

In meinen Augen ist es richtig, wirklich 100% sicher zu sein, bevor man etwas/jemanden verdächtigt. Um wirklich feststellen zu können, ob was dran ist, muss man es ja auch probieren... oder?

0

he,, den boden abgeleckt.. aber kann sein dass entweder lebensmittel nicht mehr gut waren, oder dass der werte, mit handschuhe belegt hat. wohl ik mir kaum vorstellen kann, dass er vorher mit chemie auf toilette gearbeitet hat.. mhh, dann mit dein weib nochma in "kiste, und hüia.. im ernst jetzt, morgen zum facharzt, kranken schreiben lassen oder eben nicht..

fg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Arzt das sagt,dann wird das seine richtigkeit haben,rechtliche schritte könnten also eingeleitet werden !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wirklich unglaublich,das es sowas gibt,aber das erfüllt den Strafbestand der Körperverletzung und dem Pizzadienst wird eine Prüfung vom Gesundheitsamt bevorstehen. Rechtsanwalt aufsuchen und vor allem muss die ekelhafte Pizza als Beweis noch da sein. Alles Gute und viel Erfolg LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde die restliche Pizza aufheben, den Lieferanten informieren und morgen beim Gesundheitsamt fragen, was zu tun ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Landlilie
25.03.2012, 23:49

Wenn Deine Verlobte tatsächlich nachts ins Krankenhaus eingewiesen wurde, ist die Sache so ernst, dass andere Betroffene unbedingt informiert werden müssen. Ich kenne Euer Gesundheitssystem nicht, aber hier in der Schweiz wird man auch nachts um 3 aus der Notaufnahme nachhause geschickt, wenn ein stationärer Aufenthalt nicht wirklich lebenswichtig ist.

0

Das läuft unter " Lebensmittelvergiftung "

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

direkt beim Gesundheitsamt melden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

polizei einschalten und ganz wichtig die Pizza aufheben!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, der Pizzadienst hat den Straftatsbestand einer Körperverletzung beganen, wenn nicht sogar einer gefährlichen Körperverletzung. Der kann bis zu 5 Jahren ins Gefängniss kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

fahrlässige körperverletzung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schlumpfine66
25.03.2012, 23:49

sie kann aber auch nicht fahrlässig gewesen sein, woher weist du, daß er nicht mit vorsatz gehandelt hat.

0

Was möchtest Du wissen?