Pioneer AV-Receiver mit Grundig Fernseher kombinieren?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Dass das Bild von der PS4 zu sehen ist, deutet schon mal darauf hin, dass die HDMI-Verbindung in Ordnung ist.  

Das Signal läuft hierbei VOM Receiver ZUM Fernseher (wichtig).  

Willst du den umgekehrten Fall (Ton VOM Fernseher ZUM Receiver) geht das nicht über HDMI, denn ein Fernseher besitzt immer nur HDMI-Eingänge.  (außer ARC) 
Das sieht man auch daran, dass am Receiver HDMI-OUT (also Ausgang) steht. Dort geht kein Signal rein.  

Die Lösung führt über ein, am besten optisches Audio-Kabel mit Toslink-Stecker, sofern der Fernseher einen solchen Ausgang besitzt.
   
Hat er dies nicht, ginge notfalls auch der Scart-Ausgang als Tonquelle.
Das wäre dann aber nur analoger Stereoton, ohne Möglichkeit für 5.1 -Raumklang.  

Gruß DER ELEKTRIKER

Hallo,

Vielen Dank schonmal für die Antwort. Also hinten am Fernseher ist ein Ausgang mit "Optic Out" beschriftet, der rot leuchtet, das sollte das sein was du meintest, oder? Das heißt (sorry, dumme Frage), das Kabel geht dann vom "Optic Out" im Fernseher zum "Optical In (TV)" im Receiver, und dann müsste alles funktionieren?

Viele Grüße,

Tobi

0
@7Tobi1994

Genauso ist es.  

Falls es nicht funktioniert, muss noch das Datenformat des Lichtstroms eingestellt werden.  (im TV und Receiver)

Das kann RAW, PCM, Dolby, DTS, SPDIF o.ä. sein.
Einfach ein bißchen ausprobieren.
Meist funktioniert PCM.
Bei Filmen mit Raumklang, z.B. Tatort oder Kinofilme sind Dolby und DTS zu bevorzugen, falls du 5 oder mehr Lautsprecher und Subwoofer hast.  
Am Display des Receivers muss bei Raumklang-Empfang dann auch ein entsprechendes Symbol erscheinen. Nicht alle Sender strahlen Raumklang-Formate aus.    

1

Was möchtest Du wissen?