PingPong-Prinzip in einer Erörterung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, die Gegenargumente brauchst du nicht zu entkräften. Wenn du Argumente hast bei denen das gut funktioniert kannst du es zwar einbauen, aber notwendig ist das nicht. Wichtig ist eher, dass du mit den schwächeren Argumenten anfängst und dann zum Ende hin immer stärkere bringst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du sollst nach möglichkeit immer Entkräften wenn es geht ...
Also
1.Argument
Entkräften
2.Argument
Entkräften
....
Und so weiter

Achja und vergiss nicht die Beispiele und belege

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?