Ping zum Router sehr hoch?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aus den Kommentaren entnehme ich, dass Du die Probleme nur im WLAN, aber nicht im LAN hast. Eine solche Info ist so wichtig, dass sie bereits in die Frage gehört und nicht nur nebenbei erscheint. Du schreibst, dass sich in Deinem Heimnetz nichts geändert hat. Das ist definitiv falsch. Das Problem liegt in der Funkumgebung, die sich ständig ändert, und zwar von Dir unbemerkt, ungewollt, unbewusst, un...

Da reicht es eventuell schon aus, wenn ein Nachbar bei sich etwas ändert. Mikrowellengeräte, Bewegungsmelder, Energiesparlampen, Bluetooth-Geräte, Babyphone, Controller von Spielekonsolen etc. sind potentielle Störquellen. Auch, wenn sie beim Nachbarn stehen.

Hallo Joiner3003 ,

da der Ping zur Fritzbox bereits so in die Höhe geschossen ist, liegt die Ursache dafür definitiv innerhalb deines eigenen Netzwerkes.

Da du selbst nichts geändert hast, würde ich im ersten Step mit einer generellen Aktualisierung (Treiber der Netzwerkadapter, Betriebssystem, Firmware des Routers, etc.) anfangen.

Viele Grüße Daniel H. von Telekom hilft

Hallo Daniel,

diese ersten Schritte wurden selbstverständlich bereits durchgeführt.

LG

0
@Joiner3003

Hast Du mal den DNS-Server gewechselt? Standardmäßig wird der DNS-Server vom Anbieter verwendet. Ich würde mal den von Google ausprobieren.

IPv4:

  • Bevorzugt: 8.8.8.8
  • Alternativ: 8.8.4.4

IPv6:

  • Bevorzugt: 2001:4860:4860::8888
  • Alternativ: 2001:4860:4860::8844
1
@Joiner3003

Da sich das beschriebene Phänomen nur auf das WLAN bezieht,
schränkt das die Möglichkeiten in der Tat ein.

Dinge wie Kanalwechsel, Änderung des Übertragungsmodus oder,
sofern möglich, separate Namensgebung für die verschiedenen Frequenzbänder und gezielte Verbindung des Clients, sind da fast schon alle Maßnahmen, die man ergreifen kann.

Hast du vielleicht auch die Möglichkeit, dir von einem
Freund oder Bekannten einen anderen Router zu Testzwecken auszuleihen?

So können wir zumindest prüfen, ob es an deiner Fritzbox
liegt oder irgendwelche anderen Störfaktoren generell das WLAN-Netz bei dir beeinflussen.

Viele Grüße Daniel H. von Telekom hilft

0

Wenn du schreibst, dass es früher nicht so war, dann stellt sich als erstes die Frage, was sich in deinem Netzwerk geändert hat (Außer: PC, Router etc.)?

Das ist es nämlich, NICHTS

0
@Joiner3003

Mhh hast du mit anderen Geräten auch einen so hohen Ping?

0
@Joiner3003

Ich würde mal Testweise per LAN an die Fritzbox gehen. Dann könnte man mit Sicherheit sagen, ob es an der Fritzbox liegt oder nicht.

0
@Joiner3003

Okey, hast du irgendwelche Geräte noch im Haushalt, die das Funksignal stören könnten? Bluetooth-Geräte, Mikrowelle oder sowas?

0
@SDW2411

Ja, aber du musst dir das so vorstellen:

Der Router steht unten, das Signal hat eine Luftlinie von, ich würde sagen 4-5m. Irgendetwas stimmt nicht. Selbstverständlich haben wir Mikrowelle etc, nur sind alle davon weiter weg.

0
@Joiner3003

Bei uns steht der Router auch ein Geschoss unterhalb und wir hatten immer wieder Probleme durch die Stahlbetondecke zu kommen. Wir haben den Router jetzt kanpp unter der Decke gehängt und es geht jetzt einigermaßen. Zudem habe ich die 2,4 GHz Frequenz deaktiviert und arbeite nur noch mit 5 GHz.

Trotzdem würde ich dir raten mal über Lösungen wie D-LAN nachzudenken.

0
@SDW2411

Haha, du wirst es nicht glauben, aber darüber habe ich auch schon nachgedacht (dlan). Leider ist unser Haus für zwei Familien konzipiert worden, daher haben wir 2 unterschiedliche "Stromkreise" :(

0
@Joiner3003

Das ist blöd. Und Ihr habt auch keine Möglichkeit mehr durch ein Leerrohr ein Kabel zu ziehen oder so?

0
@SDW2411

Leider nein. Am Ende nehm ich mir einfach n Glasfaserkabel und ziehs durch Klo! haha!

0
@Joiner3003

HAHA dann bekommt die Redewendung "Da sitzt jemand auf der Leitung" eine ganz neue Bedeutung

0

Was möchtest Du wissen?