Ping immer über 50 - wieso?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

50 ist keineswegs hoch sondern eher ziemlich durchschnittlich bis tendentiell gut. 120 ist zwar nicht mehr so prall, aber meist immer noch recht gut spielbar.

Faktoren gibt es viele.

Am häufigsten entscheidet die Wahl des Servers über den Punkt. Je weiter dieser global betrachtet entfernt steht, desto mehr Verzögerung kommt einfach gesagt zu Stande. Abhängig von den Netzknoten der Anbieter kann auch auf eine theoretisch sehr kurze Distanz ein deutlicher Unterschied zwischen zwei Anschlüssen entstehen.

Dazu kommt die Distanz vom Verteilerknoten zum Haushalt, die Qualität der verlegten Kabel, etwaige dämpfende / störende Faktoren in der Leitung, das heimische Netzwerk mit Routern, Kabeln, Funk- oder Steckdosenlan u.a.

Konkrete Mittel gibt es sehr wenige. Man kann im Grunde nur prüfen ob eine andere / direktere Verbindung (Kabel statt Funk, kürzere Kabel oder andere Ports) etwas am Signal verbessern oder ob andere Server ein besseres Resultat erzielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Knuspel 25.03.2016, 23:34

Vielen Dank für deine Antwort! Der niedrigste Ping, den ich manchmal erreiche, sind 54, sonst eher im 70er Bereich. Man sollte noch dazu sagen, dass ich Powerline-Adapter (DLAN) benutze, also keine Funkverbindung besteht. Wie genau kann ich denn bestimmen, welcher Server genutzt wird?

0
Limearts 25.03.2016, 23:43
@Knuspel

DLAN ist leider ein generell sehr zweischneides Schwert. Andere schwören drauf, aber in den meisten Tests und auch in meinen persönlichen Erfahrungen mit mehreren Adaptern über mehrere Jahre, ist DLAN keine gute Wahl, wenn es um hohe Leistung geht.

Die Technik ist großartig um auch in entlegeneren Ecken von Gebäuden ein stabiles Signal zu gewährleisten und ohne das Verlegen von Kabeln größere Netzwerke anzulegen, aber auf kurze Distanzen ist sie von den drei großen Lösungen (LAN, WLAN, DLAN) diejenige, bei der mit dem größten Leistungsverlust zu rechnen ist. Erst recht wenn die Stromleitungen im Haus nicht optimal ausfallen. Persönlich kam ich mit DLAN-Adaptern verschiedener Hersteller kaum auf 20% der ursprünglichen Leistung und Pings die selten unter 100 lagen. Am Ende war in meinem Fall ein Adapter mit größerer WLAN-Antelle zwar nicht so stabil, aber deutlich schneller.

Die Möglichkeit wird in der Praxis vermutlich nicht gegeben sein, aber eine direkte Verbindung zum Router dürfte den Ping wahrscheinlich schon deutlich verbessern.

Ob und wie man bestimmt mit welchem Mehrspielerserver man sich verbindet, ist bei jedem Spiel unterschiedlich. Viele bieten einen Serverbrowser an, der es erlaubt unter anderem auch nach Ping/Latenz/Verbindungsqualität sortiert auszuwählen, andere Spiele geben überhaupt keinen Einfluss darauf.

0

Was möchtest Du wissen?