Pilzkenner gefragt! Was sind das für Pilzearten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich vermute, sehr, daß Deine beiden gefundenen Braunen 2 Arten sind.

Der linke obere im 1. Bil ist höchstwahrscheinlich ein Pantherpilz, für mich erkennbar an der Art der Beflockung  und diesem an der Knolle, was fast wie eine Scheide aussieht (von oben). Dieser Pilz wäre tödlich giftig.

Der kleinere hingegen sieht sehr nach einem grauen Wulstling aus, wegen der Form der Knolle und der Beflockung- dieser wäre ungiftig.

Um bei denen eine sichere Bestimmung vornehmen zu können, gucke ich mit genau die Knolle an, da die sich bei beiden unterscheidet und obendrein die Riefung auf der Ringoberseite.

Sie sind manchmal schwer zu unterscheiden. Und auch ich würde da lieber alle Merkmale ansehen, deswegen nur 95 % Antwort

Als weiterer ähnlicher käme noch der Prophyrwulstling mit ins Spiel nur zur Vervollständigung , aber an den glaube ich bei beiden nicht (andere Knolle und Stielnatterung).

Wenn man mal das Glück hat die beiden genannten gleichzeitig zu finden, kann man an denen schön üben.

Mit den roten tue ich mich schwerer, , auch hier sind viele Pilzmerkmale nicht zu sehen, wie auch bei den anderen.

Mein Tipp wäre: orangeroter Träuschling, aber ich kenne den nicht aus eigener Anschauung und vieles wichtige sieht man nicht..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerRumpelrudi
15.10.2016, 04:34

So wird es sein.

Bevor ich im I-Net aufgrund von Laienfotos einen Wulstling bestimme... lieber nicht. Erwähnen kann man es ja, dass es so etwas auch gibt.

Grundsätzlich aber die sichere Seite und einen Panterpilz festlegen.
Orangeroter Träuschling ist bestimmt auch richtig erkannt.

0

Für mich sind die alle braun. Die mit dem langen, dürren Stengel sind sowieso viel zu alt um sie zu essen, egal, was es ist, die anderen mit den Tupfen, kann sein Pantherpilz, tödlich giftig, kann sein Gedrungener Wulstling, guter Speisepilz. Such dir einen aus. Knn auch was anderes sein...

http://www.awl.ch/pilze/vergleiche/perlpilz\_vergleich/index.htm
Und du solltest Pilze nicht ab oder aureißen, sondern mit einem sauberen, scharfen Messer über dem Boden abschneiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von darkgoofy
14.10.2016, 18:48

Danke!

0
Kommentar von Silo123
14.10.2016, 19:41

Falsch, in diesem Fall braucht man zur Bestimmung unbedingt die Knolle dazu, beim Abschneiden gehen wichtige Merkmale verloren..

2
Kommentar von Silo123
14.10.2016, 22:27

Mußte gerade echt mal unter "gedrungenener Wulstling" googeln, kenne nicht alle Pilznamen, aha, Synonym für grauer Wulstling, guter Speisepilz? naja, aber Geschmäcker sind verschieden, will echt nicht ausschließen, daß den jemand lecker findet. Überwiegend wird der als minderwertig bis ungenießbar eingestuft.

Natürlich mußte ich ihn ebenfalls probieren- ich weiß echt nicht, ob ich mich mit dem Geschmack anfreunden kann, zumindest löste er bei mir keine spontane Begeisterung aus, aber echt ein Pilz , wo ich unschlüssig bin . Aber irgendwie gibt es so viele andere, wo ich mir zudem nicht die Mühe für eine genaue Bestimmung machen muß- ich bin da sehr sorgfältig, obwohl ich beide kenne. Aber untypische Exemplare, Schlecht ausgeprägte Merkmale...... nee, irgendwie müßte der besser sein, um mir bei jedem!einzelnen! Pilz solche Vorsicht  und Mühe anzutun.

0

Schade, dass Du sie abgerissen hast. Nach Fotos kann man Pilze meist nicht sicher bestimmen, schädlich sind sie höchstens, wenn Du sie isst. Egal was es ist. Und dann hättest Du sie auch stehenlassen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von darkgoofy
14.10.2016, 18:48

Waren aufm Gründstücks des Kinderheims, dass ich betreue
War mir zu heikel

0

Was möchtest Du wissen?