Pilzinfektion der Scheide - Vaginaltabletten

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich hatte ein ähnl. Problem und bekam es mit Johanniskrautoel (aus der Apo) in Griff. Weist du was die Ursache bei dir ist? Bei mir war es falsche Erhährung -zuviel Süßkram-Auf jeden Fall ist eine Dauerbehandlung nicht gut.

johanneskraut geht wegen pille bei mir nicht.

0
@regenboegnlila

Ok dann würde ich vllt. nochmal mit der FA sprechen und nicht mehr selbst "rumexperimentieren";-) Als SOS-Maßnahme hat mir manchmal auch ein kühler nasser Waschlappen geholfen.

0

Ja, Ernährungsumstellung scheint mir auch eine gute Idee zu sein.

0
@FrauAntwort

versuch ich schon. aber ich komm von süßem nicht los. und das seh ich auch nicht ein. ging früher ja auch.

0
@regenboegnlila

Ja bei mir war das früher auch kein Problem, jetzt aber schon und mir fällt es auch sehr schwer, ich glaube bei mir war es echt eine "Süßi-Sucht"

0

Ich glaube, wenn ich das Problem hätte, würde ich die Tabletten verwenden. Allerdings solltes Du versuchen, einen Arzt zu finden, der Dir dauerhaft helfen kann. Hat sich Dein Partner auch behandelt? Sonst steckt er Dich gleich wieder an.

Wenn du es aushältst, lass es lieber sein und geh morgen noch mal zur Frauenärztin. Selbstmedikation scheint ja auf Dauer schädlich zu sein. Lass die Ärztin mal machen, du bist bestimmt nicht der erste Fall in der Art. Du kannst bis morgen etwas Joghurt auf eine Binde geben und tragen. Das kühlt schön und enthält die Scheiden-freundlichen Milchsäure-Bakterien. Vielleicht verschreibt dir deine Ärztin auch eine Milchsäure-Kur (Döderlein-Kulturen).
Gute Besserung!

Ohaaa,,;( das hört sich schlimm an. Also ich weiß nicht genau.. wenns nichtsehr weh tut undjuckt dann würde ich es erstmal so lassen und jeden tag abduschen. und vorm schlfan gehen und nach dem aufstehen die unterhose wechselnund wenns gar nicht geht gibts auch so eine creme die spritzt man sich unten rein mit so nem ding das ist dabei.....kann man bei amazon bestellen ist auch von fungizid und die packung ist glaub ih lila

Das Problem ist ja gerade, dass regenboegnlila zu viele Pilzmittel angewendet hat und schon eine Resistenz entwickelt. Noch ein weiteres Mittel auf eigene Faust bestellen würde ich jetzt nicht machen.

1

Du solltest deine Vaginalflora stärken mit Milchsäurebakterien, z.B. mit Döderlein Vaginalkapseln. Dann haben Pilzinfektionen der Scheide weniger Chancen, sich zu vermehren.

JA! Benutze sie, ganz ordnungsgemäß...Vaginaltabletten innen UND Pilzcreme außen. Auf dieses eine Mal mehr kommts jetzt auch nicht mehr an. Danach werden wir Abhilfe schaffen!

Wenn die Therapie ordnungsgemäß abgeschlossen ist, machst du anschließend eine Joghurt-Kur...du hörst richtig! Milchsäurebakterien sind essentielle für die Scheidenflora..aus bestimmten Gründen sind die bei Dir so strak dezimiert, dass sie dich nicht mehr vor Pilzen schützen...also sterile Scheidenflora...was sich erstmal toll anhört aber ein idealer EinNistort für alle Pilzsporen ist. Die milchsäurebakterien lassen erstmal alles gut duften...scheiden Säure aus, die den Pilzen gar nicht behagt...das nennt sich deshalb auch SÄUREschutzmantel. Dazu kannst du probiotischen Natur-Joghurt nehmen und den mittels Spritze (ohne Kanüle natürlich) oder in einem Tampon aufgesaugt einführen über Nacht. Leg ein Handtuch unter! Du kannst auch Döderlein-Zäpfchen oder Vagiflor oder Symbioflor-Zäpfchen in der Apotheke kaufen mit dem gleichen Zweck, nur teurer und unproblematisch applizierbar.

Danach sollten die Pilze kein leichtes Spiel mehr bei Dir haben.

Dann ist scheinbar noch die Schleimhaut übersensibel udn schutzlos bei Dir derzeit. Dafür empfehöle ich dir Tannolact Creme auch aus der Apothelke...das ist auch milchsauer UND gerbt deine superdünne Scheidenschleimhaut ein wenig udn macht sie dadurch unempfindlicher udn resistenter vor Reizen aller Art udn Bakterien udn Pilzen auch.

Ursachen für deine jetzige Lage können sein:

Antibiotika.Einnahme z.B. wegen bakteriellen Blaseninfektionen Nutzung der Antibabypille Schilddrüsenunterfunktion, Hashimoto

Achte sehr genau darauf ob es sich wirklich um Bakterien handelt, wenn dir Antibiotika verordnet werden!! Ich nehme seit 25 Jharen keien mehr und habe seither keine Pilzinfektionen mehr. ICH mußte es meinen Ärzten abgewöhnen..und immer nein sagen..bzw wenn dann wollte ich die Döderlein-Zäpfchen mitverordnet bekommen...da fiel dem Arzt ein, dass ich auch ohne Antibiotika auskommen könnte.

Die Pille verschiebt den PH-Wert der Scheide was Pilzinfektionen begünstigt. Außerdem schlägt es 45% der Verwenderinnen auf die Schilddürse, weshalb man wieder Infektanfälliger wird, häufiger Balsenentzündungen bekommt und nach den Antibiotika vom Arzt dann auch sofort Pilzinfektionen. Sehr viele Frauen vertragen die Pille nicht gut.

Absetzen kann u.U. nicht alles wieder reversibel machen, weil die Schildrüse irreversibel geschädigt worden sein kann. Laß Hashimoto ausschließen..und wenn dus hast dich richtig mit Thyroxin einstellen.

Gibt es bekannte Schilddrüsenkranke in der Familie.

Dusche dich unten nur mit Wasser ab, nimm da kein Duschgel.

Ich weiß auch nicht, wie ich das sonst wegbekommen soll. außer mit den zäpfchen.

das mit dem joghurt hab ich schon oft gelesen, aber auch von ärzten, die sagen, dass man das keines falls machen soll. wie viele nächte sollte ich das machen? kannst du mir eine firma oder so empfehlen. sollte ja vllt keiner mit zu viel fettanteil sein?! und was meinst du mit "therapie abgeschlossen"?

die infektion bekomme ich durch antibiotika. wegen blasenentzündung. werde ab jetzt auch versuchen, was anderes dagegen zu machen, wenn ich mal wieder eine habe. was bekommst du dann immer verschrieben?

es liegen keine schilddrüsenkrankheiten bei meiner familie vor.

das mit dem waschen ist klar.

0
@regenboegnlila

Rezidivierende Blasenentzündung...oder Reizblase? Bei mir hat Rowatinex als "Erhaltunsgtherapie" nach der Antibiose...das Wiederauftreten endlich abgestellt. Ist auch nicht wieder gekommen...wenn mal die Blase muckt..dann nehem ich gleich Rowatinex...ich brauchte seither niemehr wieder Antibiotika.

Die Ärzte ...verwechseln wohl das probiotisch etwas...denn es gibt auch Bakteriencocktails für dne Darm und da können für die Blase pathogene Keime mit drin sein. Ich habe lange Biotechnologie gemacht, kenne mich mit Micobiologie und biotechnologie bestens aus..UND habe den probiotischen Natur-Joghurt von ALDI schon viele Jahre für diese zwecke immer wieder mal benutzt, wenn ich meinte da könnte mal wieder ein bischen Pflege gutun.

Mir ist das PRIMA bekommen...es war auch eine außergewöhnliche Hausärztin die mir selber die Scheidenflora kontrolliert hat udn feststellte dass diese streil ist udn dass man Döderleinbakterien nachfüttern muß -DRINGEND.. das ist nix für Otto Normal-Mediziner...die sind nicht auf Prophylaxe geschult...im GEGENTEIL SIE WARNEN VOR supergesunden sachen wie PROBIOTISCHEN JOGHURTS´, WALNÜSSE ZU ESSEN, DIE EINE HERVORRAGENDE HERZINFARKTPROPHYLAXE DARSTELLEN...und vor VITAMIN D- ÜBERDOSIERUNG...dabei fehlt 100% der Frauen Vitamin D zumindest in der kalten Jahreszeit....Pubertierenden, Alten und Frauen in den Wechseljahren auch im Sommer.

0
@Schnabelwal

Ich glaube dieses rowatinex werde ich mal ausprobieren.

also hast du auch lange an pilzen gelitten? und mir der sache mit dem joghurt hast du es dauerhaft besiegt? erzähl mir etwas über deine "leidensgeschichte".

0
@regenboegnlila

Fünf ganze Jahre rezidivierende Blaseninfekltion->Antibiotikum->Pilzinfektion-> Antimykotika....Blasenentzündung->Antibiotikum->Pilzinfektion-> Antimykotika...Blasenentzündung->Antibiotikum->Pilzinfektion-> Antimykotika....Blasenentzündung->Antibiotikum->Pilzinfektion-> Antimykotika.....Blasenentzündung->Antibiotikum->Pilzinfektion-> Antimykotika....Blasenentzündung->Antibiotikum->Pilzinfektion-> Antimykotika....Blasenentzündung->Antibiotikum->Pilzinfektion-> Antimykotika....Blasenentzündung->Antibiotikum->Pilzinfektion-> Antimykotika....Blasenentzündung->Antibiotikum->Pilzinfektion-> Antimykotika

Bis endlich ein Urologe mir Sulfonamide gab und anschließend dieses tolle Rowatinex..und weil mich das gerettet hat, hab ich mir dann eine Riesenfgroßpackung davon gekauft und das steht nun als "Woodoopuppe" in meiner Hausapotheke udn hält die Balsenentzündungen UND antibiotikabedingten Pilzinfektionen fern.

Natürlich war auch die Schilddrüse mit dran schguld...ich nehme seit 24 Jahren Thyroxin...das schützt auch vor Blaseninfektionen/Reizblase wenn man Hashimoto hat.

0

Was möchtest Du wissen?