Pilzinfektion

9 Antworten

Erstmal möchte ich ein paar Worte an User 1175 richten ...

Danke das du soviel sprich der Meinung bist das du soviel darüber weißt... Denn es kann sehr wohl sein das mann sich die Pilzsporen von einer fremden Toilette holen kann und das mann es auch durch Geschlechtsverkehr übertragen werden kann.

Das mal als erstes und dann muss mann auch nicht ganze Biologie Bücher oder auch wikipedia seiten hier hinein schreiben. Aber das soll jetzt nicht heißen das ich dich hier zu nahe treten möchte es ist einfach meine Meinung. 

So und jetzt zum eigentlichen Problem, ich habe das auch mal gehabt also Sprich von einer " fremden Toilette " und habe mir darauf hin ' kadefungin 3 ' gekauft die ist für alle Arten von Vaginalpilzen und  ich sag mal so wenn mann es leicht und schmerzlindernd wie auch juckreizmildernd haben möchte dann sollte mann sich die schon gönnen. 

 Sie ist Rezeptfrei und Kostet zwar etwas mehr in der Apotheke kann mann aber auch online bei Doc Morris z. B bestellen, is ne 3 Tageskur mit Aplikator und dein Partner kann die Creme auch für sich benutzen falls er auch etwas hat.

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiter helfen ^_^

Einfach die Tür nicht mehr aufmachen wenn sie klingeln ! Nein im Ernst, hast du die Pilze auch wenn du keinen GV hast ? Vielleicht bekommst du sie von deinem Partner ?

Das ist in den seltesten Fällen der Fall, da Männer immer Pilzsporen haben - ebenso wir Frauen. Sie gehören zum Leben dazu. Vielmehr kommt es auf das Immunsystem an, welches durch bestimmte Umstände anfälliger für krankmachende Keime ist.

Es reicht theoretisch schon, wenn man eine Türklinke mit der Hand anfasst und sich danach dort unten... ;-)

Auch mit Kondom (beim GV) haben viele Frauen eine Pilzinfektion...

0

Ich würde mal denken wenn nur Du behandelt wirst ist da nur die Hälfte....was ist mit der anderen Hälfte??? Wird die auch behandelt oder hebt sie die Pilze nur bis zum nächsten mal auf???

Chronischer Scheidenpilz, nichts hilft!

Hallo,

ich weiß, es gibt schon sehr viele Fragen zu dem Thema, ich fand nur leider nichts, was mir wirklich weiterhalf.

Ich habe seit April 2013 ab und an einen Scheidenpilz, doch leider wurde er in den letzten Monaten irgendwie chronisch. Der Frauenarzt hat mir immer die LOMEXIN 30 g Creme verschrieben, als die nichts mehr half habe ich es mi der DAKTARIN 2% - Creme versucht. Der Pilz kam jedoch nach absetzen der Creme immer wieder. Danach wurden mir FLUCOSEPT Kapseln, GYNO-PEVARYL 150 mg Vaginalzäpfchen, DÖDERLEIN MED Milchsäurekapseln, CANESTEN Creme + Zäpfchen und zu guter letzt auch noch Grapefruitkapseln verschrieben.

Den Pilz, vom Hautarzt als Candida albicans, Hefepilz attestiert wurde ich nicht los. Ich habe sogar eine Ernährungsumstellung zu machen und habe keine "aggressiven" Waschlotionen mehr verwendet. Half alles nichts.

Die Ärzte haben meine Pilzbehandlung mittlerweile aufgegeben...

Was könnte ich noch machen?

lg

...zur Frage

Pilzinfektion im Genitalbereich, Creme brennt total, was tun?

Laut meiner Frauenärztin ist es mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Pilz. Jetzt habe ich 3 Tage mit Creme und Zäpfchen behandelt und habe gestern das letzte Zäpfchen genommen. Es ist auf jeden Fall besser geworden, aber noch nicht ganz weg. Was mich total stört ist das die Creme seit 2 Tagen total brennt. Das brennen hält aber nur für einpar Sekunden an und geht dann sofort wieder weg. Ist das brennen der Creme normal ? Ist es auch normal das es noch nicht ganz weg ist ?

...zur Frage

Was machen Ärzte, wenn man Suizidgedanken hat?

Hii.

Was machen Ärzte im Krankenhaus, wenn sie einen Patienten bekommen, welcher starke Depressionen hat und Suizidgedanken ?

Wie läuft dann alles genau ab und ab wann unternehmen Ärzte dann etwas ?

...zur Frage

Von Antibiotika Scheiden- und Darmpilz Bitte um dringende Hilfe?

Hallo ihr lieben,

Ich brauche dringend Hilfe und hoffe hier Leute zu finden die schon einmal dasselbe Problem hatten.

Zu meiner Geschichte:

Ich habe im Dezember letzten Jahres eine Lungenentzündung bekommen die mit sehr starken Antibiotika für eine Woche behandelt wurde. Das Antibiotika musste ich zwei mal täglich nehmen und eine Tablette waren 500mg. Direkt am ersten Tag habe ich abends furchtbaren Durchfall bekommen der sich auch die komplette Therapie durchzog. Ich durfte das Antibiotika natürlich nicht absetzen und habe es bis zum Schluss genommen..Danach habe ich versucht auf ärztlichen Rat meinen darm mit omniflora aufzubauen. Ich hatte vor dem Antibiotika ewig keine darmbeschwerden mehr gehabt. Als das Antibiotika dann rum war und ich trotzdem immernoch etwas komischen stuhl hatte und sogar blut auf dem Toilettenpapier entdeckte, bin ich nochmal zu meinem Arzt. Er sagte dann das ich das Antibiotika ja jetzt nicht mehr nehmen müsse und das sich das dann bessern würde. Ich hatte dann tatsächlich 1-2 Wochen ruhe und auch das bluten auf dem toilettenpapier war verschwunden. Doch in der letzten Woche hat es wieder angefangen.. Morgens manchmal nur einmal Stuhlgang der dann Puddingartig aussieht, manchmal aber auch mehrmals hintereinander stuhlgang der zuerst normal ist und dann immer breiiger wird.. Zusätzlich hat sich dann auch noch ein jucken und brennen in meiner scheide dazu gesellt.. Natürlich bin ich dann direkt zu meinem FA der eine pilzinfektion festgestellt hat.. Dies wurde dann mit canifug behandelt. In dieser Zeit hat dann plötzlich auch wieder das blut auf dem klopapier beim stuhlgang angefangen.. Der Po brennt auch etwas aber nicht direkt am poloch sondern eher weiter oben.. Als wäre es einfach nur gereizt.. Ich hatte dann den Verdacht das ich eventuell eigentlich einen darmpilz habe.. Ich habe auch öfters Blähungen.. Ich habe jetzt am Mittwoch eine stuhlprobe abgegeben. Leider bekomme ich aber das Ergebnis erst am Montag.. Und seit der Behandlung mit den zäpfchen und den Cremes habe ich auch noch Rosanen ausfluss aus der scheide.. Ich werde auch heute noch einmal zum FA gehen um das abklären zu lassen.. Was mir nur sorgen bereitet ist das mit dem stuhlgang und dem Blut da ich irgendwie nicht denke das es Hämorrhoiden sein sollen da ich vor dem Antibiotika überhaupt keine Probleme hatte und ich eben alles damit ich Verbindung bringe.. Was meint ihr was das ist? Bitte helft mir

Ganz liebe Grüße

...zur Frage

Blutung durch Vaginalzäpfchen?

Hey, :)
ich habe vor 2 Tagen vom FA Kadefungin 3 gegen Scheidenpilz verschrieben bekommen und alles wie beschrieben angewendet. Heute, am 2. Tag der Behandlung, habe ich eine leichte helle Blutung bei mir festgestellt. Meine Periode steht zwar in wenigen Tagen bevor, jedoch schließe ich diese aus, da das Blut viel heller als gewöhnlich und auch schwächer ist. Kann es durch die Behandlung kommen, dass vllt. einfach nur meine Schleimhäute gereizt sind und ich deshalb blute? Sollte ich das 3. Zäpfchen heute einführen trotz Blutung? Was meint ihr?
Lg

...zur Frage

Blut am Klopapier - Candida Behandlung?

Also ich komme für mich zu einer sehr unangenehmen Frage.

Ich hatte vor kurzem eine Entzündung der Nasennebenhöhlen und musste ein Antibiotikum nehmen. Sobald die Entzündung endlich weg war kam auch schon das nächste Übel. Eine Pilzinfektion im Genitalbereich.

Ich ging also zum Frauenarzt der mich dann auch ganz schnell wieder wegen Überlastung wegschickte - nach langem hin und her konnte ich bei einem Kollegen meines Arztes ein Rezept gegen den Pilz bekommen... 3 Tageskur Candibene Creme und Zäpfchen. Ohne dass er sich den Intim bereich überhaupt angesehen hatte.

Die habe ich dann auch zu Ende genommen und es wurde nicht besser, also ging ich in die Gynäkologie von unserem Krankenhaus. Die Ärztin dort hat sich einen Oberflächlichen Überblick verschafft (keinen Abstrich genommen etc,) und verschrieb mir dann Fungata 150 mg 1 Hartkapsel - habe ich auch eingenommen. - Döderlein Med hab ich mir auf eigene Faust aus der Apotheke besorgt.

Jetzt komme ich zu meinem Problem - seit kurzer Zeit habe ich nun nach dem Toilettengang Blut am Klopapier - sehr hell vermutlich durch eine Reizung ausgelöst.

Kann das von dem Pilz kommen? Und wann kann ich damit rechnen, dass Fungata anfängt zu wirken? Dieser hat sich am gesamten Intimbereich ausgebreitet und es ist wirklich unangenehm.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?