Pilzgerichte erwaermen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Pilzgerichte können bis zu 24 Stunden im Kühlschrank in Plastik oder Porzellangeschirr aufbewahrt und dann wieder aufgewärmt werden. Nur Metallaufbewahrungsbehälter wie Kupferpfanne, Alugeschirr usw... sind tabu! Sie verursachen durch Oxydation mit den Pilzinhaltsstoffen Giftstoffe die krank machen können. Ich kenne Personen, die Pilze nach sechs Tagen noch aufgewärmt hatten ohne Probleme zu haben. Davon raten wir aber generell ab, weil sicherlich Eiweißzerfallsprodukte entstanden sind. Wenn dann schon die zubereiteten Pilze einfrieren und bei Bedarf wieder verwenden.

Na ,da hat mir ja der richtige geantwortet .Vielen Dank

0

Ja, kannst du. Der Mythos, dass nochmals erwärmte Pilze giftig sind, wurde widerlegt. Man sollte das Gericht nach dem ersten Mal aber am besten in den Kühlschrank legen.

Ich dank euch allen.Ich lass es mir schmecken

0

ja kannst du. ist dann meist noch leckerer. guten appetiet.

Das von Passau kann ich nur unterstützen. Das Pilze nicht mehr aufgewärmt werden dürfen, stammt aus Uromas Zeiten, wo es noch keinen Kühlschrank gab, und sich gerade Pilze schnell in ihre Eiweißbestandteile zerlegen, und zur Lebensmittelvergiftung führte. Wir machen es auch so, 24 Std sind kein Problem, wenn man sie im Kühlschrank lagert.

Ich finde deine Info aber klasse. Du hast Pilzgulasch im Wald gesammelt ? Sorry liest sich aber so lustig :)))

Gruß Wolf

Klar, kein Problem. Das andere ist ein altes Märchen.

Was möchtest Du wissen?