Pilze sammeln im Kreis Konstanz?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo foxele, Uwe Winkler gibt in Konstanz VHS-Kurse und veranstaltet Sammel-Exkursionen inkl. Fundbesprechung.

Er kann dir sicherlich sagen, wann die nächste Termine statt finden, oder wo du dich sonst noch wenden kannst. Kontaktdaten findest du hier:

http://www.pilzportal.info/pilzsachverst%C3%A4ndige/winkler-uwe

.

Als blutiger Anfänger würde ich mich nicht allein auf Bestimmungsbücher verlassen.

P:S: Du bringst mich auf die Idee mal wieder Pilze sammeln zu gehen :-), danke dafür.

oh, danke für den Stern! :-)

0

Vielen Dank für den tollen Tipp! Habe Herrn Winkler gleich per Mail angeschrieben. Ich hoffe, er meldet sich bei mir. Ansonsten könntest Du mich doch mitnehmen, oder?!? ;-)) Wie dem auch sei, irgendwie komme ich zum Pilze sammeln. Danke nochmals! Viele Grüße Foxele

0
@foxele1991

Gerne würde ich es tun, wenn Konstanz nur nicht so weit wäre... :-)

0
@aurata

Oh und ich dachte, Du wärst aus Konstanz... Aber danke, dass Du mich mitnehmen würdest. Übrigens noch keine Antwort von Herrn Winkler! Ich hoffe er meldet sich.

0

Hmmm .. gute Idee eigentlich.
.
Also, wenn er mit Röhrlingen anfängt, kann er so gut wie nichts falsch machen. Wenn ich mich recht entsinne, gibt es da nur den Hexenröhrling, der Vergiftungen zur Folge haben könnte (wächst aber wohl nur in Österreich). Und der Gallenröhrling schmeckt so bitter, dass man mit erhaltenen Geschmacksnerven auch keine Vergiftung riskiert. Bei Unsicherheit einfach annagen, das merkt man schon sehr schnell, wenn's einer ist ;-))

0
@holodeck

Annagen ist lustig! :-)))

Hexenröhrling schmeckt aber recht gut (und wächst zum Glück nicht nur in Österreich!) und ist nicht giftig! Wahrscheinlich kam der Name nur deshalb, weil sich die Druck-/Schnittfläche blau verfärbt ;-).

Unverwechselbar ist dagegen die Krause Glucke :-), die in meiner Pilzlieblingsliste ganz weit oben steht:

http://de.wikipedia.org/wiki/Krause_Glucke

Gerade für Anfänger sehr zu empfehlen.

0

es gibt gute pilzbücher. bisschen ahnnung von pilze müßte man schon aneignen. es gibt auch eine behörde, geh mit deine gesammelte pilze da hin, dir werden es sagen, ob giftig oder nicht sind

Was möchtest Du wissen?