Pilze im Garten. Welche Sorte? Giftig?

 - (Garten, Pflanzen, Pilze)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde mit Vorbehalt sagen, es ist Hallimasch. Aber wenn du sicher gehen willst, dann nimm einen frischen Pilz und gehe zu einer Pilzberatung. In vielen größeren Orten gibt es auf z.B. auf Wochenmärkten eine Pilzberatung durch einen Experten. Wenn du die Pilze dauerhaft loswerden möchtest, dann musst du den Baumstumpf ausgraben, denn sie wachsen an totem Holz.

Und wieder etwas gelernt! Danke, Lupus!!!

0

Vielen Dank @NinaD82 für das Sternchen.

0

Zu undeutlich. Könnten Stockschwämmchen sein (eßbar), Hallimasch (auch eßbar, aber nur die Hüte nehmen!) oder auch Schwefelköpfe (Graublättriger eßbar, Grünblättriger giftig!).

Hallimasch hat kleine dunklere Schuppen auf dem Hut. Aber wenn man die Pilze nicht genau kennt, würde ich vom Verzehr abraten, es gibt viele ungenießbare Doppelgänger.

DH (Hallimasch der Name fiel mir net mehr ein:-)

0

Was möchtest Du wissen?