Pilze im Blumentopf - für Planzen schädlich?

Pilze - (Garten, Pilze)

2 Antworten

Hübsch ;). Nein, die sind nicht schädlich für die Pflanzen, ganz im Gegenteil, sie leben in und von den Holzanteilen in der Erde und helfen, diese zu zersetzen und Nährstoffe für die Pflanze aufzubereiten. Die Fruchtkörper werden schnell verfallen, die kannst du auch in der Erde lassen. Alles gut, so wie es ist.

Aber deine Jungpflanzen sehen nicht sehr fit aus.

richtig. ich denke das die Kultur etwas zu nass gehalten wird. MfG

2
@Imker2306

ja, zu nass, möglicherweise auch in gedüngter Erde und vielleicht auch zu dunkel. Sie sehen ein bischen "geil" aus.

0

Danke für die Antwort! Ist mein Allerkleinster, der Grösste ist hingegen gut 10-12 mal so gross, alle aus einer Saat Stehen direkt am Fenster Etwas zu nass kann sein, für diesen hab ich keinen Uebertopf mehr übrig gehabt, die anderen Pflanze in der Schale sind aber ebenfalls um ein Vielfaches größer, kann aber leider in einer Antwort kein Foto plazieren (oder?)

0

lass Dich doch vom Ertrag überraschen. Viele Pilze gehen mit anderen Pflanzen Symbiosen ein und gedeihen zu beider Gunsten prächtig, während andere als Schmarotzer den Pflanzen schaden können - das habe ich aber von Schwammerln noch nie gehört.

Kommt drauf an, was man unter Schwammerl versteht - Pfifferlinge oder wie im österreichisch-bayrischen Raum alle Pilze. Schwämme können Bäumen ganz schön zusetzen :)

0

Medizin für alle Pilze?

Gibt es eigentlich ein Medikament, dass jede Pilz Krankheit heilt??? Hautpilz, Intimpilze ???

...zur Frage

Kupferuntersetzer für Pflanzen?

Hey Leute Ich habe eine Kupferne Schale und würde sie gerne als Untersetzer für einen Blumentopf verwenden, oder direkt Kresse hinein Pflanzen. Ist das schädlich? Schliesslich ist Kupfer ja nicht sonderlich gesund.

...zur Frage

Erdbeerpflanze mit Pilzen?

Hallo,

Ich habe eine Erdbeerpflanze die schon früchte gegeben hat. In dem großen Topf sind aber Pilze gewachsen und sind unter den Erdbeeren. Der "Blumentopf" stand auch bei Regen draußen.

Sind diese schädlich? Kann man die Erdbeeren verzehren? Gibt es etwas zu beachten? Wie verhindert man das?

...zur Frage

Plötzlich merkwürdige Pilze im Blumentopf?

Hi,

was sind das für merkwürdige Pilze? Im Blumentopf ist eine Himbeerpflanze, nun haben sich innerhalb weniger Tage diese merkwürdigen Pilze gebildet. Woher kommen die? Sind die schädlich? Und wie bekomme ich die wieder los? Danke

...zur Frage

Hilft Milch gegen echten Mehltau?

Hallo Gärtnerkollegen!

Ich hab auf der Terrasse einige Nutzpflanzen im Topf, die einen Mehltaubefall haben. (Zum Glück sind etliche andere Pflanzen resistent, tolerant oder eh am Ende ihrer Zeit) Im Netz hab ich gelesen, dass man Milch 1zu10 mit Wasser sprühen kann, was für mich auch Sinn macht, weil die Milchsäurebakterien wohl was gegen Pilze haben.

Hat jemand Erfahrung damit? Reicht eine einmalige Anwendung? Wenn nicht, welche Abstände empfehlt ihr? Andere Dosierung? Oder habt ihr andere ungiftige Mittel?

Leider hab ich nur fette Vollmilch im Haus (und keinen Bock, bei der Hitze nochmal in die Läden zu gehen) - würde das Fett schaden?

Ich freu mich auf Tipps!

PS: die Terrasse ist im 3. Stock einen Terassenhauses, Auspflanzideen sind daher nicht hilfreich für mich, auch nicht, wenn sie es für die Pflanzen wären.

...zur Frage

Fingerhut umsetzen

Hallo ihr grünen Daumen,

in meinem Garten stehen zuviele Fingerhüte und kleinblütige Königskerzen. Die haben sich reichlich von alleine vermehrt. Ausdünen muss ich sie ohnehin. Ich würde die Pflanzen, die im Garten zuviel sind, gerne umsetzen.

Was ratet ihr mir? Soll ich die jetzt in den Garten umpflanzen, oder in einem Blumentopf überwintern und im Mai auspflanzen?

Wir bekomen hier im Winter bis zu 20 Grad minus.

Grüße Musi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?