Pilze im Blumentopf - für Planzen schädlich?

Pilze - (Garten, Pilze)

2 Antworten

Hübsch ;). Nein, die sind nicht schädlich für die Pflanzen, ganz im Gegenteil, sie leben in und von den Holzanteilen in der Erde und helfen, diese zu zersetzen und Nährstoffe für die Pflanze aufzubereiten. Die Fruchtkörper werden schnell verfallen, die kannst du auch in der Erde lassen. Alles gut, so wie es ist.

Aber deine Jungpflanzen sehen nicht sehr fit aus.

richtig. ich denke das die Kultur etwas zu nass gehalten wird. MfG

2
@Imker2306

ja, zu nass, möglicherweise auch in gedüngter Erde und vielleicht auch zu dunkel. Sie sehen ein bischen "geil" aus.

0

Danke für die Antwort! Ist mein Allerkleinster, der Grösste ist hingegen gut 10-12 mal so gross, alle aus einer Saat Stehen direkt am Fenster Etwas zu nass kann sein, für diesen hab ich keinen Uebertopf mehr übrig gehabt, die anderen Pflanze in der Schale sind aber ebenfalls um ein Vielfaches größer, kann aber leider in einer Antwort kein Foto plazieren (oder?)

0

lass Dich doch vom Ertrag überraschen. Viele Pilze gehen mit anderen Pflanzen Symbiosen ein und gedeihen zu beider Gunsten prächtig, während andere als Schmarotzer den Pflanzen schaden können - das habe ich aber von Schwammerln noch nie gehört.

Kommt drauf an, was man unter Schwammerl versteht - Pfifferlinge oder wie im österreichisch-bayrischen Raum alle Pilze. Schwämme können Bäumen ganz schön zusetzen :)

0

Was möchtest Du wissen?